Hobby & Freizeit Praxistipps

Wie Sie das ökologische Bewusstsein Ihres Kindes mit alternativen Geschenkverpackungen stärken

Lesezeit: 2 Minuten Umweltfreundliche Verpackungen sind ein wichtiger Schritt für den Umweltschutz. Alternative Geschenkverpackungen zu Weihnachten sind nicht nur ökologisch sinnvoll. Individuell gestaltet sind sie etwas ganz Besonderes und zeigen nebenbei unseren Kindern, wie sich kreativ und ganz einfach wertvolle Ressourcen sparen lassen.

2 min Lesezeit
Wie Sie das ökologische Bewusstsein Ihres Kindes mit alternativen Geschenkverpackungen stärken

Wie Sie das ökologische Bewusstsein Ihres Kindes mit alternativen Geschenkverpackungen stärken

Lesezeit: 2 Minuten

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Warum etwas aufheben, reparieren und noch einmal verwenden? Schließlich kann alles neu gekauft werden, gebrauchte Sachen wandern in die Mülltonne.

Alternative Verpackungsideen – individuell und kreativ

Unsere Kinder lernen das Wegwerfen von Anfang an mit dem Ergebnis, dass die Müllberge wachsen. Das gilt vor allem für Geschenkverpackungen zu Weihnachten. Folien, Plastikverpackungen oder aufwendig bedruckte Papiere, in die die Geschenke eingepackt sind, werden aufgerissen und müssen anschließend entsorgt werden. Dabei lassen sich gerade Geschenkverpackungen zu Weihnachten sehr gut ökologisch selbst herstellen – Bastelspaß für Kinder inklusive!

Plastikmüll vermeiden

Mit ökologisch sinnvollen Geschenkverpackungen lernen Kinder nicht nur, warum es wichtig ist, auf Plastikmüll zu verzichten. Sie dürfen gleichzeitig kreativ sein. Eigene Ideen umzusetzen und in der Vorweihnachtszeit umweltfreundliche Verpackungen zu basteln, macht Kindern viel Spaß und ist gleichzeitig eine schöne Einstimmung auf das große Fest. Ein paar Ideen helfen Ihnen, mit Ihren Kindern zusammen ökologische Verpackungen herzustellen.

Packpapier und Co.

Braunes Packpapier ist umweltfreundlich und verzichtet dabei vollständig auf Plastik. Lassen Sie Ihre Kinder die braune Verpackung mit weihnachtlichen Zeichnungen verzieren, mit Strohbändern umwickeln und weihnachtlicher Deko verzieren. Silberne Sterne, Herzen oder Kerzen schneiden Sie aus der Innenseite von Joghurtdeckeln oder Verpackungen von Schokoküssen.

Erklären Sie Ihrem Kind dabei auf spielerische Weise, dass die Herstellung von Alufolie viele Ressourcen benötigt und das glänzende Material viel zu schade für die Mülltonne ist. Alte Kalenderblätter finden sich in jedem Haushalt. Sie eignen sich besonders gut als ökologisch sinnvolle Geschenkverpackungen zu Weihnachten, weil sie schön groß sind. Nutzen Sie alte Bindfäden oder Bastfäden zum Zubinden und verzichten Sie auf Tesafilm.

Verpacken in Gläsern oder Stoffen

Tolle Geschenkverpackungen zu Weihnachten lassen sich aus alten Marmeladengläsern herstellen. Das Geschenk wird in Holzwolle oder Papierschnipseln in das Glas getan, sodass es von außen nicht gleich erkennbar ist. Die Kinder können es auch mit einem alten Stück buntem Stoff umwickeln oder das Glas mit wasserfesten Farben bemalen. Geschenkverpackungen, die der Empfänger wunderbar selbst weiterverwenden kann, sind neue Geschirrtücher oder Handtücher, die um das Geschenk gewickelt werden.

Gemeinsam nach umweltfreundlichen Materialien suchen

Stärken Sie das Umweltbewusstsein Ihres Kindes, indem Sie mit ihm zusammen tolle Geschenkverpackungen zu Weihnachten basteln und gemeinsam überlegen, welche Materialien ökologisch empfehlenswert sind.

Zu diesem Thema gefällt Ihnen sicher auch unser Artikel:
Geschenkverpackungen zu Weihnachten

Bildnachweis: asife / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: