Lebensberatung Praxistipps

Wie kann Stress zur Depression führen?

Lesezeit: 2 Minuten Trennung vom Lebenspartner, Tod eines geliebten Menschen, Druck in der Arbeitswelt oder Ärger Zuhause führen oft zu Stress, der vielen Menschen über den Kopf wächst. Gerade Menschen mit dauerhaftem Stress neigen oft zu Depressionen. Das Leiden wird schnell unterschätzt, was am Ende wirklich gefährlich für Sie als betroffene Person werden kann.

2 min Lesezeit
Wie kann Stress zur Depression führen?

Wie kann Stress zur Depression führen?

Lesezeit: 2 Minuten

Stress löst im Körper einiges hervor. Die Schmerzschwelle wird gesenkt, viel Energie wird bereitgestellt, weil die Leber mehr Zucker produziert, gleichzeitig wird Kortison und Adrenalin ausgeschüttet, sowie das Immunsystems eingeschränkt. Oft sind dies allerdings Anzeichen, die man selbst nicht sofort bemerkt, oder gar mit einer möglichen Depression in Verbindung bringt. Die stressbedingte Depression löst Hoffnungslosigkeit aus und das Gefühl, dass einem alles über den Kopf wächst und man nichts mehr auf die Reihe bekommt.

Erste Anzeichen einer Depression

Haben Sie wirklich eine Depression, wollen Sie sich das mit Sicherheit nicht eingestehen. Anzeichen einer Depressionen können Traurigkeit, Angstgefühle oder Niedergeschlagenheit sein. Gleichzeitig fühlen Sie sich hoffnungslos und haben keine Freude mehr an Dingen, die Ihnen eigentlich Spaß machen. Neigen Sie rascher zu Übermüdung und nehmen Sie mittlerweile nur noch teilnahmslos am Leben teil, besteht wirklich Grund zur Sorge.

Fortgeschrittene Depressionen und was Sie dann tun sollten

Nicht nur mangelndes Selbstvertrauen, auch Appetitmangel und fehlendes sexuelles Interesse sprechen für eine stressbedingte Depression. Gleichzeitig fehlt Ihnen der Antrieb, Sie haben keine Energie und neigen zu Konzentrations- und Durchschlafstörungen. Erscheint für Sie alles sinnlos im Leben und Sie wollen dem ein Ende setzten und planen bereits im Kopf den Selbstmord, ist dies der späteste Zeitpunkt, an dem Sie sich dringend professionelle Hilfe suchen sollten.

Menschen mit Depressionen neigen zu einem Verhalten und einer Persönlichkeit, die mit dem eigentlichen Menschen dahinter nichts mehr zu tun hat. Wenn Sie jetzt denken, dass Sie einfach nur Stress meiden müssen und nur noch zuhause bleiben, dann irren Sie sich. Auch die Einsamkeit und Unzufriedenheit mit sich und dem Leben kann die Depression weiter vorantreiben. Auch im Umfeld, bei der Familie und den Verwandten und Freunden, wird die stressbedingte Depression für Unruhe sorgen.

Auch wenn Sie es nicht wahrhaben wollen, sollten Sie sich dringend Hilfe suchen. Eine stressbedingte Depression kann hinreichende Folgen für Ihre Gesundheit und auch für Ihr Privatleben haben. Aber durch die richtige Hilfe können Sie die stressbedingte Depression besiegen und das Leben wieder in vollen Zügen genießen.

Bildnachweis: Photographee.eu / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: