Gesundheit Praxistipps

Wie kann man Deospray selbst herstellen?2 min read

Reading Time: 2 minutes Ein Deospray selbst herzustellen, bringt viele Vorteile mit sich. Vor allem gesundheitlich gesehen: Wissenschaftlich nachgewiesen ist, dass herkömmliche Deosprays aus dem Handel oftmals krebsverursachende, chemische Zusatzstoffe beinhalten und der Gesundheit auf Dauer schaden.

2 min Lesezeit

Wie kann man Deospray selbst herstellen?2 min read

Reading Time: 2 minutes

Herkömmliche, handelsübliche Deosprays haben zwar einen angenehmen Duft, hinterlassen aber oftmals ein klebriges, unangenehmes Gefühl auf der Haut und manchmal sogar weiße Ränder am Oberteil, zudem enthalten diese Sprays viele schädliche, chemische Zusatzstoffe. Warum lohnt es sich, ein einzigartiges Deospray aus natürlichen Produkten und pflegenden ätherischen Ölen herstellen?

Bei einem selbst gemachten Deospray entscheiden Sie, welche Bestandteile, Substanzen und Essenzen enthalten sind. Deospray selbst herzustellen kostet zudem nicht viel Geld und die Mischung kann ganz nach Belieben selbst gewählt werden. Deospray selbst zu machen ist nicht nur kinderleicht, es geht auch sehr schnell und macht jede Menge Spaß.

Deopray selbst herstellen – was ist unbedingt zu beachten? Informieren Sie sich vor der Deo-Herstellung genau über die einzelnen Zutaten, die Sie verwenden wollen. Achten Sie darauf, wenn möglich nur naturbelassene, hochwertige Öle und Zutaten zu verwenden, um Allergien vorzubeugen. Testen Sie das fertige Deospray vor der Erstanwendung auf einer kleinen Hautstelle.

Deospray selber herstellen – so geht’s

Für die Herstellung von Deospray ohne Alkohol benötigen Sie:

  • 100 ml destilliertes, kaltes Wasser, alternativ kann auch Blütenwasser verwendet werden.
  • 1,5 Teelöffel Odex (0,2%): Odex ist ein natürlicher, milchig weißer Deozusatz, der Geruchspartikel neutralisiert.
  • 5 Tropfen Parfüm
  • 1 saubere Spraydose

Als Erstes geben Sie dem Wasser oder Blütenwasser 1,5 Teelöffel Odex hinzu, am besten füllen Sie beide Zutaten in die vorhergesehene Deospray-Flasche. Schütteln Sie alles gut und geben je nach Geschmack einige Tropfen Ihren Lieblingsparfums hinzu.

Da Odex beispielsweise ätherische Duftöle neutralisiert, sollten Sie, wenn Sie einen Duft hinzugeben möchten, nur auf Parfum zurückgreifen. Fertig ist das selbst gemachte Deospray! Das Deospray sollte vor jeder Benutzung gut geschüttelt werden (Odex setzt sich am Flaschenboden ab).

Lagern sollten Sie das fertige Deospray an einem kühlen, trockenen Platz. Wenn das selbst gemachte Deospray aufgebraucht ist, sollten Sie das Gefäß gründlich säubern und den Herstellungsprozess wiederholen. Deospray selber machen spart Geld, Zeit, ist hautverträglich und macht viel Spaß!

Tipp: Gehen Sie sorgsam mit den einzelnen Zutaten und Dosierungen um, denn auch natürliche, unbehandelte Naturprodukte können unter Umständen zu Allergien und leichtem Juckreiz führen. Informieren Sie sich also genau über die einzelnen Produkte, bevor Sie beginnen Ihr eigenes Deospray herstellen.