Familie Praxistipps

Wie gut sind die neuen Kinderspiele

Lesezeit: 3 Minuten Jedes Jahr türmen sich neue Kinderspiele in den Regalen der Spielzeugläden. Die bunte Ausstattung überzeugt, aber wie steht es mit dem Spielspaß? Wir haben einige Spiele für Sie getestet. So finden Sie leichter das richtige Spiel für die ganze Familie.

3 min Lesezeit
Wie gut sind die neuen Kinderspiele

Wie gut sind die neuen Kinderspiele

Lesezeit: 3 Minuten

Kinderspiele fördern die Entwicklung

Es gibt so viele Gründe, regelmäßig mit Ihrem Kind zu spielen. Kinderspiele fördern ganz nebenbei und spielerisch Ihr Kind. Beim Spielen lernt es soziales Verhalten wie Regeln einhalten oder auch einmal zu verlieren. Spielen fördert die Konzentration und schult die Geduld. Gleichzeitig stärkt das Spielen mit seinen positiven Erlebnissen das Selbstbewusstsein und hilft Kindern, beim Spielen eigene Entscheidungen zu treffen. Aber am schönsten ist das gemeinsame Spielen mit der ganzen Familie. Genießen Sie alle zusammen in diesen Stunden das Gefühl von Geborgenheit.

Auswahl der Spiele:

Die hier vorgestellten Kinderspiele sind eine kleine Auswahl aus einem viel größeren Angebot. Ich habe mich auf diese Spiele beschränkt, weil sie sehr unterschiedliche Ideen vorstellen. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. So können Sie leichter herausfinden, welches Spiel für Sie und Ihre Familie passt.

Unsere Empfehlungen für Kinderspiele ab 5 Jahren:

1. Polizei-Alarm

Alter: 6-99
Für 2-4 Spieler
Spieldauer: ca 25 Minuten
Spielegattung: Geschicklichkeit

Verlag: HABA
Autor: Kai Haferkamp & Markus Nikisch
2009 veröffentlicht
ASIN: Boo1P4AA0

Spielidee: Die Spieler schlüpfen abwechselnd in die Rolle des Polizisten und Ganoven. Auf dem magnetischen Spielplan versteckt der Ganove 12 Plättchen. Zwei Plättchen markieren den Ort, an dem der Dieb einbricht. Der Polizist fährt mit dem Polizeiauto die magnetischen Straßen ab und deckt die Plättchen auf. In der Zwischenzeit nimmt der Ganove eine Tresor-Karte auf, auf der drei Zahlen abgebildet sind. Jetzt wird gewürfelt. Hat er eine der Zahlen gewürfelt, stellt er diesen Würfel auf die passende Zahl. Hat er alle Zahlen erwürfelt, hat er den Tresor geknackt. Er kann weitermachen oder aufhören. Hat der Polizist beide Einbrüche aufgedeckt, endet das Spiel. Ist der Ganove noch am Würfeln, gehören seine Karten dem Polizisten.

Fazit: Das Spiel des Jahres 2009 hat alles, was Kinder mögen. Das witzige Zubehör wie das magnetische Auto und die Polizeisirene sind gelungen. Kinder fahren gerne auch nur zum Spaß mit dem Polizeiauto durch die Straßen. Obwohl das Auto nicht wirklich fährt sondern die Kinder den Spielplan bewegen. Das erfordert etwas Geschicklichkeit und fördert die Augen-Hand-Koordination. Dieses Kinderspiel ist temporeich und spannend zugleich und deshalb erst für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Allerdings gibt es auch eine Spielvariante für jüngere Kinder.  

2. Kraken-Alarm

Alter: 5-99
Für 2-4 Spieler
Spieldauer: ca 20 Minuten
Spielegattung: Merk/Gedächtnisspiel

Verlag: Kosmos
Autor: Oliver Igelhaut
März 2010 veröffentlicht
ASIN: B00336131l

Spielidee:
Mit einem Forschungsschiff sammeln Kinder allerlei Meerestiere. Dafür müssen die Kinder Meeres-Chips umdrehen. Ist es eines der gesuchten Tiere, darf der Spieler sich den entsprechenden Tierchip nehmen. Allerdings tummelt sich im Meer auch Papa Krake mit Kind. Trifft dieses mit dem Schiff zusammen, versucht Papa Krake seinen Sohn einzufangen. Der Krakenpapa sitzt auf einen langen Stab mit Pendel – seinem Arm. Dieser wird angestupst und mit etwas Pech kippt das Schiff um. Der Spieler muss ein Proviant-Kärtchen abgeben.

Fazit: Zuerst erscheint diese Spielidee sehr einfach, aber das Spiel hat einige Finessen. Es ist gar nicht so leicht, sich die 16 Meereschips zu merken. Auch Taktieren ist möglich, denn mit einem aufgedeckten Wellenchip bewegt sich das Schiff aus dem Gefahrenbereich. Aber der größte Spaß ist für Kinder der Kraken-Alarm. Das ist witzig und spannend, weil das Schiff sich manchmal durch das Pendel wieder aufrichtet. Die Kinder freuen sich richtig auf den Krakenalarm. Zu Recht erhielt das Spiel den Deutschen Spiele-Preis 2010 in der Kategorie Kinderspiel. 

3. Razzo Raketo

Alter: 5-99
Für 3-6 Spieler
Spieldauer: ca 25 Minuten
Spielegattung: Gedächtnis/Geschicklichkeitsspiel

Verlag: Selecta
Autor: Steffen Bogen
2010 veröffentlicht
ASIN: B002FK4MNO

Spielidee: Schon die Ausstattung der Raumstation und der Raumschiffe begeistert Kinder. 10 Raumschiffe liegen bei der Raumstation. Der Spieler zieht eine Karte. Das abgebildete Raumschiff darf er mit seinem eigenen Piloten und eine Co-Piloten ausrüsten. Dann geht’s auf zum Weltraumflug. Während die anderen Spieler mit geschlossenen Augen bis 20 zählen, versteckt der Spieler das Flugzeug im Zimmer. Es darf allerdings nicht verdeckt sein. Zieht ein Kind im Laufe des Spiels eine Karte mit einem versteckten Raumschiff, muss er es suchen. Findet er es, darf er die Piloten auf der Raumstation ablegen. Wer die meisten Piloten auf der Raumstation bringt, gewinnt.

Fazit. Ein dickes Extralob verdient die übersichtliche Anleitung. Das Spiel ist nicht sehr schwierig und meiner Meinung nach auch schon für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Die Spielidee mit dem Verstecken des Raumschiffs im Zimmer ist toll und gefällt Kindern. Je mehr Kinder mitspielen, desto lustiger wird es. 

4. Diego Drachenzahn

Alter: 5-99
Für 2-4 Spieler
Spieldauer: ca 15 Minuten
Spielegattung: Feinmotorik/Geschicklichkeit

Verlag: Haba
Autor: Manfred Ludwig
2010 veröffentlicht
ASIN: B002LE18H2

Spielidee: In der Spielpackung befindet sich eine schräge Rampe. Es findet der Wettbewerb im Feuerspucken statt. Die Kinder schlüpfen in die Rolle des Drachen Diego. Der Spieler dreht verdeckt Karten mit Symbole auf. Es gilt, drei Kugeln in die entsprechenden Ziele zu rollen. Die anderen müssen tippen, welches Ziel er treffen wollte.

Fazit: Das Kinderspiel des Jahres 2010 überzeugt mich nicht. Es geht nur darum, in drei Runden jeweils drei Kugeln in ein Ziel zu rollen. Dafür gibt es die meisten Punkte, der zielsicherste Spieler gewinnt. Da spielt es gar keine Rolle, ob die anderen das richtige Ziel erraten. Ohnehin wussten alle Spieler fast immer die richtige Antwort, weil jeder sah, welches Ziel anvisiert wurde. Das Rollen der Kugeln in ein Ziel macht Kindern zwar Spaß,  aber für ein Spiel für Kinder ab 5 Jahren gibt es zu wenig Spielaktion. 

Bildnachweis: Rawpixel.com / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: