Gesundheit Praxistipps

Wie esse ich eine Kaki-Frucht richtig?

Lesezeit: < 1 Minute Diese Frage wurde mir besonders in letzter Zeit immer häufiger gestellt. Denn Kaki-Früchte, auch Sharon-Früchte genannt, haben jetzt in warmen Ländern wie Italien, Israel, Armenien oder Türkei Hochsaison. Deswegen habe ich mich entschlossen, hier einmal ausführlich zu erläutern, wie man verschiedene Sorten von Kakis isst.

< 1 min Lesezeit
Wie esse ich eine Kaki-Frucht richtig?

Wie esse ich eine Kaki-Frucht richtig?

Lesezeit: < 1 Minute

Die weiche (herbe) Kaki-Frucht: Wie eine Kiwi auslöffeln

Die klassische Kaki-Fruchtist groß und weich. Falls man sie noch unreif genießt, fühlt sich die Zunge schnell pelzig an. Das kommt von den Gerbstoffen in unreifen Früchten. Man sollte diese Früchte einfach ein paar Tage bei Zimmertemperatur nachreifen lassen.

In Anbaugebieten dieser Kaki essen die Einheimischen die Frucht mit einem Löffel. Sie wird horizontal mit einem Messer geteilt und anschließend wie eine Kiwi ausgelöffelt. Dies ist die einfachste Methode. Denn das Fruchtfleisch ist sehr weich und beginnt nach dem Aufschneiden zu tropfen.

Die feste (süße) Kaki-Frucht: Vierteln und mit Schale genießen

Bei dem Kauf von festen Kaki-Sorten sollten Sie darauf achten, dass diese keine größeren Druckstellen aufweisen. Diese festen Sorten können auch schon vor der völligen Fruchtreife genossen werden. Sie gehören zu den nicht adstringierenden Kaki-Arten.

Diese werden zuerst gründlich gewaschen (Kakis werden jedoch nur selten gespritzt), danach werden die Fruchtblätter entfernt und anschließend wird die Kaki mit einem vertikalen Messerschnitt geviertelt. Sie können sie wie einen Apfel mit Schale essen.

Falls Sie Ihre Kaki-Früchte nicht pur genießen möchten, können Sie sie in leckeren Dessert-Cremes oder Curry-Gerichten verarbeiten!

Artikel zum Thema „Exotisches Obst und Gemüse“:

Für weitere Fragen rund um exotisches Obst und Gemüse stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: whitestorm / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: