Computer Praxistipps

Wie erhalten Sie den passenden Internetzugang oder Provider?

Lesezeit: 2 Minuten Lassen Sie sich von der Vielzahl der Möglichkeiten für einen Internetzugang oder Provider nicht abschrecken. Zahlen Sie lieber ein wenig mehr für Ihren Internetzugang, wenn Sie den für Sie wichtigen Service (z.B. Einrichtung und Konfiguration) dazu bekommen. Achten Sie jedoch trotzdem auf die Vertragsbedingungen, wie die Laufzeit oder was im Preis enthalten ist.

2 min Lesezeit

Wie erhalten Sie den passenden Internetzugang oder Provider?

Lesezeit: 2 Minuten

Der Internetzugang
Entweder, Sie können einen Internetzugang über Ihren Telefonanbieter erhalten, oder eine Aufschaltung über einen anderen Anbieter. Bei Ihrem Provider (Partner, der Ihnen den Online-Zugang stellt), werden Sie in der heutigen Zeit zumeist eine Flatrate (Sie zahlen nur einen Preis, egal wie viel Sie nutzen) erhalten. Es wird Ihnen eine mittlere Übertragungsgeschwindigkeit gewährleistet.

 

Übertragungsgeschwindigkeit
Die Übertragungsgeschwindigkeit reicht in der Regel völlig aus. Selbst wenn Sie sich (später) als zu klein erweisen sollte (z.B. weil Sie Filme über das Internet sehen wollen), können Sie auf eine größere/höhere Übertragungsgeschwindigkeit wechseln (sofern Ihr Ortsnetz dies zulässt). Ob Sie sich ein Kabel bis zum Computer legen (LAN) oder ein Kabellos-Netzwerk (W-LAN) einrichten, ist Ihnen überlassen.

Planen Sie jedoch im Voraus, so dass Sie mit den richtigen/notwendigen Geräten ausgestattet werden können. Sofern Sie auch ein Laptop betreiben wollen, kann sich eine Kombination aus LAN und W-LAN als nützlich erweisen (LAN für den Computer und W-LAN für das Laptop).

Mobiles Internet
Einen Internetzugang können Sie ebenfalls über das Mobilnetz erhalten. Dazu benötigen Sie einen USB-Stick und einen Vertrag mit einem Mobilnetzanbieter. Dieser Zugang ist kabellos.

Onlinezugang zusammen mit Computerkauf
Bei einem Computerneukauf kann man manchmal den Onlinezugang mit dazu kaufen und den Computer zu einem günstigeren Preis erhalten (Der Provider sponsert Ihnen den Computer. Der Internetzugang ist dann in der Regel schon vorbereitet und startbereit. Einige schließen Ihnen den Computer sogar vor Ort an.)

Einrichtung der Programme
Wenn Sie einen Offline-Reader (z.B. Outlook) verwenden, lassen Sie sich das Programm am besten von jemand Versierten konfigurieren. Die größte Schwierigkeit liegt in der richtigen Konfiguration. Werden hier Fehler gemacht, läuft das Programm nicht. Ist es jedoch richtig konfiguriert, laufen die meisten Sachen von selbst (brauchen Sie nur anzuklicken).

Sofern Ihnen nicht die Kinder oder Enkel den Computer einrichten, lohnt es sich hier den Service in Anspruch zu nehmen. Oft entsteht der Bedarf, E-Mail und Internet zu nutzen, durch die Kinder und Enkel. Diese sind eigentlich auch gute Ansprechpartner und Ratgeber.

Führerschein für das Internet
Zum Lernen werden auch Kurse in der Volkshochschule angeboten. Hier kann man die Kurse "Führerschein für das Internet" empfehlen. Sie enthalten zumeist einen europäisch festgelegte Standard und bieten somit die Gewähr alles Grundsätzliche vermittelt zu bekommen.

Mehr Tipps rund um den Computer erhalten Sie hier:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: