Computer Praxistipps

WGA-Prüfung für Microsoft-Downloads einschalten

Die WGA (Windows Genuine Advantage) ist eine Gültigkeitsprüfung, die ermitteln soll, ob es sich bei Ihrem Betriebssystem um eine legale Kopie von Windows handelt. Viele Nutzer schalten die Prüfung aus, dies kann später zu Fehlern führen.

WGA-Prüfung für Microsoft-Downloads einschalten

Die WGA-Prüfung stört mitunter beim Arbeiten, deswegen schalten viele Nutzer die Windows-Gültigkeitsprüfung aus. Bei Downloads von der Microsoft-Seite kann dies jedoch zu Fehlern führen. Wenn die WGA-Prüfung nicht durchgeführt werden kann, wird der Download nicht gestartet.

WGA-Prüfung benötigt ActiveX
Wenn bei Ihrem PC die WGA-Prüfung nicht funktioniert, kann das an einem deaktivierten ActiveX-Steuerelement liegen. Testen Sie das, indem Sie die gewünschte Download-Seite mit dem Internet Explorer besuchen.

Oben im Fenster des Internet Explorer befindet sich eine Informationsleiste, die Sie auf benötigte ActiveX-Steuerelemente hinweist. Klicken Sie auf die Informationsleiste und bestätigen Sie den Download des ActiveX-Steuerelements. Nach der Installation sollten die WGA-Prüfung und der Download von Microsoft funktionieren.

Sollten Sie weiterhin Probleme mit den Downloads haben, rufen Sie über Extras -> Internetoptionen die Einstellungen des Internet Explorers auf. Unter Sicherheit -> Internet -> Sicherheitsstufe dieser Zone stellen Sie die "Standardstufe" ein.

Gehen Sie zum Unterpunkt "Stufe anpassen" und "ActiveX-Steuerelemente und Plugins", dort stellen Sie folgende Optionen auf "Aktiviert": "Signierte ActiveX-Steuerelemente herunterladen", "ActiveX-Steuerelemente und Plugins ausführen" und "ActiveX-Steuerelemente ausführen, die für Scripting sicher sind".

Nun sollte die WGA-Gültigkeitsprüfung funktionieren. Achten Sie jedoch beim Download des für die WGA-Prüfung nötigen ActiveX-Steuerelements darauf, dass der Herausgeber die Microsoft Corporation ist.

WGA-Popups deaktivieren
Die WGA-Prüfung produziert gelegentlich nervige Popups, die Sie darauf hinweisen, dass Ihre Windows-Version illegal sein könnte. Nutzer von Windows XP fühlen sich häufig von diesen Hinweisen gestört. Sie können die Popups aber unterbinden.

Möchten Sie die ständige Prüfung über WGA ausschalten, rufen Sie eine Kommandozeile auf, indem Sie unter Start -> Ausführen den Befehl "cmd.exe" eingeben. Geben Sie "Cacls %Systemroot%System32Wgalogon.DLL /D System" ein und bestätigen Sie mit "J". Die WGA-Prüfung wird Sie nicht mehr belästigen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: