Hobby & Freizeit Praxistipps

Wettkampfspiele am Kindergeburtstag ohne Tränen

Lesezeit: 2 Minuten Bei Wettkampfspielen am Kindergeburtstag sind die Kinder begeistert dabei. Vor allem Jungs. Und natürlich die Siegertypen. Doch was ist mit Kindern, die zurückhaltend sind oder immer zu den Verlierern gehören? Ich habe eine Lösung, wie Sie "um die Wette" spielen können und trotzdem alle kleinen Gäste Gewinner sind.

2 min Lesezeit
Wettkampfspiele am Kindergeburtstag ohne Tränen

Wettkampfspiele am Kindergeburtstag ohne Tränen

Lesezeit: 2 Minuten

Leider gibt es auch Verlierer. Spiele, bei denen gewonnen und verloren wird, bringen die Stimmung am Kindergeburtstag richtig in Fahrt. Die meisten Kinder beteiligen sich begeistert und haben Spaß. Doch was ist mit den Kindern, die bei keinem Spiel die Nase vorn haben? Und immer zusehen, wie die anderen die süßen Preise einsacken. Tränen bleiben in einem solchen Fall nicht aus. Kein gutes Gefühl, ein solches Kind nach der Party zu verabschieden. Mein Lösungsvorschlag: Veranstalten Sie Wettkampfspiele, bei denen die Kinder gemeinsam kämpfen, um am Ende den Schatz zu heben.

So werden Wettkampfspiele zur Gemeinschaftsaktion

Der Gemeinschaftswettkampf zieht sich durch den gesamten Ablauf, des Kindergeburtstages. In mehreren Schritten, erkläre ich Ihnen, wie Sie vorgehen:

Am Anfang: Erklären Sie den Weg zum Schatz

„Wir werden heute verschiedene Wettkampfspiele und Rätselrunden durchspielen. Ihr kämpft aber nicht für euch selbst, sondern für die ganze Kindergruppe. Ihr kämpft gegen mich. Ich bin die mächtige Zauberin und habe einen Schatz versteckt, den ihr mir abnehmen wollt.

Immer wenn einer von euch eine Aufgabe bewältigt hat, darf er aus dem Beutel einen Hinweis ziehen und in das Körbchen werfen. Habt ihr Rätsel geschafft, faltet ihr die gesammelten Hinweise aus dem Körbchen auf und findet heraus, wo der Schatz versteckt ist.“

Für Rätsel und Spiele eignen sich:

Am Ende finden die Kinder den Schatz

Mit Hilfe der errungenen Hinweise entdecken die kleinen Gäste am Ende des Kindergeburtstages die Schatztruhe. Darin finden die Kinder Süßigkeiten und kleine Mitgebsel. Der Schatz wird in gemeinsamer Runde gerecht aufgeteilt. Die Kinder packen ihren Anteil am besten in vorbereitete Mitgebseltüten, auf denen ihr Name steht.

So können die Hinweise aussehen

Bilder

  • Drucken Sie ein großes Foto aus, vom Versteck des Schatzes, am besten auf festem Papier. Zerschneiden Sie das Foto in Puzzleteile. Bei jedem „Sieg“ wird ein Teil verdeckt gezogen. Am Ende setzen sie das Puzzle gemeinsam zusammen.
  • Drucken Sie Fotos aus, von Begriffen, die zum Schatz führen: Zum Beispiel Baum, Sandkasten, Gartenbank …

Begriffe

  • Ähnlich wie bei den Begriff-Bildern. Doch diesmal schreiben Sie die Begriffe auf. Auch abstrakte Begriffe sind möglich wie: Kalt, niedrig, dunkel, unheimlich, unten
  • Sie denken sich einen Lösungssatz aus. Drucken Sie die nummerierten Einzelbuchstaben aus und verteilen diese im Laufe des Kindergeburtstagsprogramms an die Siegerkinder.

Hilfreiche Tipps für ein erfolgreiches Wettkampfspiel

  • Damit jedes Kind seine Stärken in die Gemeinschaftsaktion einbringen kann, mischen Sie die Wettkampfarten: Geschicklichkeitsspiele, Wettrennen, Rätselaufgaben für den Kopf.
  • Wenn Sie verschiedene Wettkampfspiele veranstalten, können Sie die Hinweise auf den Schatzfundort auch mischen: Buchstaben, Begriffe, Fotos.
  • Vermeiden Sie, dass die Kinder jeden Hinweis direkt lesen und auswerten. Das sollten sie erst am Ende gemeinsam tun. Falten Sie dazu die Hinweiszettel zusammen oder verstecken Sie größere Hinweise (Puzzleteile) in Umschlägen. Für größere Kinder können Sie den Reiz erhöhen, indem Sie auch „Nieten“ unter die Hinweise mischen. So entstehen am Schluss „Lücken“ im Lösungsweg, die die Kinder mit Kombinationsgabe überbrücken müssen.

Weitere Spiele am Kindergeburtstag ohne Sieger und Verlierer:

Bildnachweis: WavebreakmediaMicro / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: