Homöopathie Praxistipps

Werdende Katzenmütter homöopathisch unterstützen bei Rolligkeit, Wehen und Geburt

Lesezeit: 2 Minuten In der Regel brauchen Katzenmütter bei der Geburt keine Hilfe, da die Natur ihnen alles mitgegeben hat und Katzen instinktiv wissen, was zu tun ist. Aber manchmal ist es doch anders. Wenn eine Wehenschwäche besteht zum Beispiel oder wenn die Nachgeburt nicht abgestoßen wird. Hier kann die Homöopathie gute Dienste leisten.

2 min Lesezeit
Werdende Katzenmütter homöopathisch unterstützen bei Rolligkeit, Wehen und Geburt

Werdende Katzenmütter homöopathisch unterstützen bei Rolligkeit, Wehen und Geburt

Lesezeit: 2 Minuten

Homöopathie für Katzen: Rolligkeit, Geburt und Wehenschwäche

Wird die Katze lange Zeit nicht rollig, können homöopathische Mittel helfen, wenn Erkrankungen ausgeschlossen wurden. Homöopathische Mittel die hier helfen sind Cimicifuga, Aristolochia clematitis oder Pulsatilla. Pulsatilla hilft bei der Folikelentwicklung, Cimicifuga kann den Eisprung auslösen. Vor der Rolligkeit kann Sepia D 30 verabreicht werden, um sie in Gang zu bringen. Bei einem normalen Zyklus der Katze sollte man diese Mittel nicht anwenden!

Zur Vorbereitung der Geburt kann Pulsatilla ein wunderbares Mittel sein und für eine komplikationsfreie Geburt sorgen. Als Tiefpotenz verabreicht kann es auch gegen Wehenschwäche wirken. Cimicifuga kann eingesetzt werden wenn die Welpen in zu großen Abständen geboren werden. Anatomisch und gesundheitlich sollte dazu aber alles in Ordnung sein.

Kommt es trotzdem nicht zu regelmäßigen Wehen, könnte eine Wehenschwäche vorliegen, die mit Caulophyllum behandelt werden kann. Sobald aber die Wirkung ausbleibt sollte der Tierarzt unbedingt hinzugezogen werden.

Nach der Geburt verabreicht man Sepia, um einen Gebärmuttervorfall zu verhindern und um den Uterus wieder zu straffen. Ebenso kann Arnica D 6 helfen, körperliche Strapazen schneller zu überstehen. Bei einem starken Verlust von Körperflüssigkeiten, wie Blutungen oder Durchfall, wird China C 30 gegeben. Modalitäten die auf dieses Mittel hinweisen sind, Wärme bessert und Kälte verschlechtert das Befinden der Katze.

Homöopathie für Katzen bei Kaiserschnitt

Sollte ein Kaiserschnitt notwendig werden, gibt man als Vor- und Nachbereitungsmittel Arncia D 30. Allerdings darf bei Arnica keine Blutung mehr bestehen. Staphisagria D 30 hilft dabei die Operationsnarbe komplikationslos verheilen zu lassen.

Katzenmütter: Homöopathie bei Milchmangel oder Milchüberschuss

Bei Milchmangel setzt Urtica Urens in der D 1 oder D 4 diesen meist in Gang. Urtica Urens C 30 hilft dagegen bei zu einem hohen Milcheinschuss. Um eine Gesäugeentzündung durch zu hohen Milcheinschuss zu verhindern sollte dieses Mittel eingesetzt werden.

Hierbei muss man sich nur merken, dass Urtica Urens als tiefe Potenz den Milchfluss anregt und in hoher Potenz stoppt. Gesäugeentzündungen reagieren oft gut auf die Entzündungsmittel Belladonna oder Lachesis. Bei Schwellungen kann Apis abschwellend wirken.

Bildnachweis: 2002lubava1981 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: