Lebensberatung Praxistipps

Wer Kritik erntet, ist interessant

Lesezeit: 2 Minuten Wer am Leben teilnimmt, der wird kritisiert. Kritik ist ein Teil der Kommunikation, dem Sie immer wieder ausgesetzt sein werden. Hier lesen Sie, wie Sie gute von schlechter Kritik unterscheiden.

2 min Lesezeit

Wer Kritik erntet, ist interessant

Lesezeit: 2 Minuten

Kritik wird Ihnen immer wieder begegnen
Ihre Aufgabe auf diesem Planeten besteht nicht darin, alle anderen glücklich zu machen und von allen gemocht zu werden (es sei denn, Sie sind Clown oder Lehrer). Sobald Sie den Mund aufmachen, steht schon jemand neben Ihnen, der mit dem was Sie sagen oder tun, nicht einverstanden ist und Sie darauf hinweisen wird. Das nennt man Kritik.

Nicht jede Kritik ist gute Kritik
Nun haben aber nicht alle Mitmenschen Ihr Bestes im Sinn. Manche haben eigene Baustellen, denen sie sich nicht stellen wollen oder können, und stattdessen kritisieren sie lieber an Ihnen herum. Ganz oft liegt der Kritik an Ihnen ein ungeklärter Sachverhalt, ein offenes Thema, eine Baustelle zwischen Ihnen und Ihrem Kritiker zugrunde.

Ob die Kritik gerechtfertigt ist oder nicht müssen Sie selbst herausfinden. Ich zeige Ihnen wie.

Sie sind gut, aber nicht perfekt
Daher kann es durchaus sein, dass die Kritik gerechtfertigt ist. Es ist wichtig, dass Sie wissen, dass Sie nicht vollkommen sind. Das ist aber auch nicht nötig. Es reicht, wenn Sie sich Ihrer Schwächen und kleinen Makel bewusst sind. Wenn Sie jemand darauf aufmerksam macht, sollten Sie dankbar sein.

Sie entscheiden ob Sie besser werden wollen – nicht Ihre Kritiker
Wenn Sie über sich selbst nachdenken, finden Sie sich in Ordnung? Das sollten Sie, denn eine andere Verpackung, eine andere Konstitution Ihrer selbst bekommen Sie nicht. Das, was Sie bekommen haben, ist das, mit dem Sie die restliche Zeit, die Ihnen hier bleibt, zurecht kommen müssen.

Also sollten Sie sich ein guter Freund sein. Das heißt nicht, dass Sie alles vorbehaltlos an sich akzeptieren sollen, denn Sie können großen Einfluss auf Ihre persönliche Entwicklung nehmen. Aber grundsätzlich sollten Sie nicht zu denjenigen gehören, die Ihnen das Leben schwerer machen. Akzeptieren Sie also wer Sie sind und bleiben Sie offen für die Entwicklung Ihrer Persönlichkeit.

Damit haben Sie den Grundstein gelegt, besser mit Kritik umgehen zu können. Ob Sie die Kritik annehmen müssen, lernen Sie im zweiten Teil dieser Reihe "Mit Kritik umgehen".

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: