Praxistipps Verein

Wenn Sie Trikots als Spende erhalten

Lesezeit: < 1 Minute Bekommt Ihr Verein Trikots als Spende, achten Sie darauf, den Posten korrekt zu verbuchen. Viele Vereinsvorstände sprechen Bekleidungsausstatter an und hoffen, dass sich nicht nur ein finanzieller Vorteil für den Verein ergibt, sondern auch mal eine Kollektion Trikots. Diese sind dann meist mit dem Logo und Namen der Firma bedruckt, und schon handelt es sich um keine Spende mehr.

< 1 min Lesezeit

Wenn Sie Trikots als Spende erhalten

Lesezeit: < 1 Minute
Diese bedruckten Trikots sind statt einer Spende dann ein steuerpflichtiger Geschäftsbetrieb, denn für den Ausstatter, der die Bekleidung zur Verfügung stellt, bringt Ihr Verein eine Werbeleistung. Dieser umsatzsteuerliche Leistungsaustausch wird wie ein Geschäftsbetrieb ausgeführt, also mit 19% Umsatzsteuer.

Beispiel für Trikots im Wert von 1.500 €:

Kontenrahmen SKR 03
4980Betriebsbedarf1.785 €    
1775Umsatzsteuer 7%   285 €an8400Erlöse 19% USt.1.500 €
Kontenrahmen SKR 04
6850Betriebsbedarf1.785 €    
3805Umsatzsteuer 19%   285 €an4400Erlöse 19% USt.1.500 €

Eine andere Ansicht vertrat das Finanzgericht (FG) Köln im letzen Jahr: Die Richter meinten, eine Werbeleistung würde nicht erbracht, da nicht genügend Zuschauer durch die Spiele von Jugendmannschaften erreicht würden (FG Köln, Az.11 K 827/03). Bisher haben sich keine anderen Gerichte dieser Auffassung angeschlossen. Auch die Sponsoren sehen das anders, ansonsten würden sie keine beflockten Trikots zur Verfügung stellen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: