Lebensberatung Praxistipps

Weniger Stress durch mehr Energie: Was Mutter bereits wusste!

Lesezeit: 2 Minuten "Ab ins Bett!“ und „Ohne Frühstück gehst du nicht aus dem Haus“. Diese Sätze wohlmeinender Mütter mögen für manchen wie Relikte aus vergangener Zeit klingen. Doch so unrecht hatten unsere Mütter nicht. Viele Ratschläge, die wir als Kinder bekamen, haben sich als durchaus sinnvoll erwiesen. Sie helfen dabei, mit unserer Energie hauszuhalten und Stress sinnvoll zu bewältigen.

2 min Lesezeit

Autor:

Weniger Stress durch mehr Energie: Was Mutter bereits wusste!

Lesezeit: 2 Minuten

Es gibt heutzutage jede Menge Angebote, um zu lernen, wie man Stress abbaut. Gleichgültig, ob es um Zeitmanagement, Kompetenzerweiterung oder mentale Stressreduzierung geht, eine Voraussetzung sollten Sie nicht außer acht lassen: Ihre persönliche Energie! Sie ist das Fundament, auf dem ein sinnvoller Umgang mit Stress sicher und fest stehen kann. Das wusste schon unsere Mutter.  

Energie durch ausreichend Schlaf
Verschenken Sie auf keinen Fall die Möglichkeiten, die Sie an Energie durch ausreichende Nachtruhe bekommen können. Schlaf ist nicht das was man macht, wenn alles andere getan ist. Der Körper braucht ihn, um sich zu erholen und zu regenerieren. Die Zeiten, als man davon ausging, dass sechs Stunden Nachtschlaf ausreichend sind, gehören der Vergangenheit an. Die Achtstundenregel, die noch unsere Eltern propagierten, hat sich mittlerweile in Forschungsergebnissen bestätigt. Dass wir glauben mit weniger auszukommen, hat den einfachen Grund, dass wir uns ein Schlafdefizit antrainiert haben.

Mangelnder Schlaf hat deutliche, körperliche Folgen. So steigt das Stresshormon Kortisol im Blut an, mit allen Folgen für das Herz-Kreislaufsystem. Reaktionsgeschwindigkeit, Gedächtnis und Kreativität leiden. Selbst sprachliche Fähigkeiten vermindern sich. Achten Sie also auf regelmäßigen, ausreichenden Schlaf. 

Energie durch richtige Ernährung
Unser Gehirn macht zwei Prozent unseres Gesamtgewichts aus. Dennoch verbraucht es fast 20% unserer Energie. Im Gegensatz zu den Muskeln kann es die Energie nicht speichern und muss sie stets auffrischen. Die mahnende Aufforderung der Mutter, nicht ohne Frühstück aus dem Haus zu gehen, ist also keineswegs aus der Luft gegriffen. Wenn Sie sich nun morgens ohne Frühstück an die Arbeit machen, fehlt Ihrem Gehirn der nötige Stoff, um optimal zu arbeiten. Die wahrscheinlichen Folgen sind einfach auszumalen: Konzentrationsprobleme, schlechteres Gedächtnis, mehr Fehler – Stress.

Energie durch Pausen
Der biologische Rhythmus des Menschen liegt bei ca. 90 Minuten. Nach dieser Zeit braucht er eine Pause, um zu regenerieren. Sie spüren es immer dann, wenn Ihre Konzentration nachlässt. Sie werden leichter abgelenkt, produzieren mehr Fehler und fühlen durch Ihre geistige Müdigkeit schneller Stress. Machen Sie einen Break! Er kann kurz sein, sollte aber Ihre Gedanken mit etwas völlig anderen beschäftigen, als es Ihre Arbeit tut. Stehen Sie auf, wenn Sie gesessen haben.

Gehen Sie etwas herum. Erinnern Sie sich? Auch in der Schule gibt es nach zwei Unterrichtstunden eine Pause. Das entspricht genau den 90 Minuten des menschlichen Biorhythmus.

Probieren Sie diese einfachen Ratschläge aus. Sie werden das Mehr an Energie in Ihrem Tagesablauf spüren und widerstandsfähiger gegenüber Ihrem täglichen Stress sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: