Familie Praxistipps

Welche Wirkung hat Musik in der Schwangerschaft?

Lesezeit: 2 Minuten Bewegt sich Ihr Baby rhythmisch zu den Klängen von Beethovens Fünfter Symphonie oder empfinden Sie, dass es jedes Mal zu kicken beginnt, wenn es einen Song von Madonna hört? Doch ist es gut in der Schwangerschaft Musik zu hören und wie wirkt Musik auf das ungeborene Baby? Hier erhalten Sie die Antworten.

2 min Lesezeit
Welche Wirkung hat Musik in der Schwangerschaft?

Welche Wirkung hat Musik in der Schwangerschaft?

Lesezeit: 2 Minuten

Die Wirkung von pränataler Stimulation

Pränatale Stimulation durch Musik, welche regelmäßig im Mutterleib gehört wird, vermittelt einigen Babys das Gefühl von Zufriedenheit und Entspannung, wenn sie geboren werden. Ihr Baby und Sie werden außerdem schnell einen guten Weg finden, sich miteinander zu verbinden und die emotionalen und potentiellen Entwicklungsvorteile zu teilen, die diese Methode mit sich bringen kann.

Das ABC der pränatalen Stimulation durch Musik

Pränatale Stimulation ist eine Methode, bei der Reize wie Klänge (Stimme der Mutter und musikalische Klänge), Bewegungen, Druck, Vibrationen und Licht angewandt werden, um vor der Geburt mit dem sich entwickelnden Baby zu kommunizieren. Im Mutterleib lernt das Baby verschiedene Reize zu erkennen und darauf zu reagieren, was zu einer Förderung der physischen, mentalen und Sinnesentwicklung beiträgt.

Das Ausüben dieser Reize wird Ihrem Baby ermöglichen, mit Ihnen und Ihrem Partner durch seine Bewegungen im Mutterleib zu kommunizieren, eine Beziehung zu bestimmten Reizen (wie Ihre Stimmen) herzustellen, und am wichtigsten, sein Gedächtnis zu entwickeln.

Die Auswahl der richtigen Musik für Ihr Baby

Darf Ihr Baby nur klassische Musik hören oder geht auch Rockmusik? Wenn Sie die richtige Mischung verschiedener Klänge und Wiederholungen finden, dann kann Ihr Baby auch verschiedene Arten von Musik hören. Die meisten Kinderärzte sind sich einig, dass fast jede Art von Musik für Sie und Ihr Baby geeignet ist. Eine Auswahl an verschiedenen Musikarten kann für die künftigen Schreib-, Lese- und Sprachfähigkeiten Ihres Babys nützlich sein.

Wirkung von Musik auf das ungeborene Baby

Die neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen über die Wirkung von pränataler Stimulation durch Musik fallen unterschiedlich aus. Mehrere Forscher für frühkindliche Entwicklung glauben, dass es keinen konkreten Beweis dafür gibt, dass pränatale Stimulation durch Musik eine höhere Intelligenz beim Kind bewirken kann. Andere Spezialisten sind wiederum der Meinung, dass Babys die angeborene Fähigkeit besitzen, die Stimme Ihrer Mutter zu erkennen und später in der Lage sind, auf vertraute Musik zu reagieren, die innerhalb der Familie gespielt wurde, als sie noch im Mutterleib waren.

Durch den Einsatz von Ultraschall, CTG (Kardiotokografie) und digitalen Fernsehgeräten können die Forscher genauere Informationen über die Entwicklung im Mutterleib erhalten. So haben Forscher für frühkindliche Entwicklung herausgefunden, dass Babys, die im Mutterleib stimuliert wurden, fortschrittliche Seh-, Hör-, Sprachfähigkeiten sowie motorische Entwicklungsfähigkeiten entwickelt haben. Diese Babys schlafen besser, sind Ihrer Umgebung gegenüber aufgeweckter und viel zufriedener als Babys, die keine pränatale Stimulation erhalten haben.

Kann die pränatale Stimulation durch Musik auch überfordern?

Wie bei allen Dingen im Leben, sollte die pränatale Stimulation durch Musik in Maßen erfolgen. Eine perfekte Zeit, um Ihr Baby zu stimulieren, ist während eines Mittagschlafs oder einer Pause. Obwohl eine Reizüberflutung für Ihr Baby körperlich nicht gefährlich ist, könnte es sich von dieser zusätzlichen Aufmerksamkeit überwältigt fühlen und aufhören, auf Ihre Bemühungen zu reagieren.

Achten Sie auf Ihre Stimmung. Wenn Sie keine Lust mehr haben, dieselbe Opernarie zu hören, wird Ihr Baby womöglich dasselbe empfinden. Musik hören sollte eine besondere Zeit des Vergnügens und der Bindung zwischen Ihnen, Ihrem Partner und Ihrem Baby sein. Denken Sie daran: Es kommt nicht auf die Zeit an, sondern auf die Qualität der wunderbaren Erfahrung, die Sie miteinander teilen.

Bildnachweis: Drobot Dean / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: