Lebensberatung Praxistipps

Welche Trauerbekleidung ist angemessen?

Lesezeit: 2 Minuten Ein enger Angehöriger, ein Freund, ein Nachbar ist gestorben und Sie sind sich unsicher bei der Wahl der Trauerbekleidung. Schwarz ist zwar die übliche Trauerfarbe, doch zunehmend sieht man auch andere Farbtöne. Wie Sie sich angemessen kleiden können und welche Trauerbekleidung Sie vermeiden sollten.

2 min Lesezeit
Welche Trauerbekleidung ist angemessen?

Welche Trauerbekleidung ist angemessen?

Lesezeit: 2 Minuten

Die Trauerbekleidung zeigt Ihre Wertschätzung

In unserem Kulturkreis ist es üblich, dass bei einem Trauerfall schwarze oder zumindest dunkle Trauerbekleidung getragen wird. In jedem Fall sollte Ihre Kleidung Respekt und Wertschätzung gegenüber dem Verstorbenen und den Angehörigen ausdrücken.

Folgen Sie unüblichen Wünschen vom Verstorbenen und von Angehörigen

Machen Sie sich bewusst, was die Meinung des Verstorbenen und des Angehörigen zu der Trauerbekleidung sind. Sollten Sie darum gebeten worden sein, nicht in Schwarz zu kommen, weil der Verstorbene es sich gewünscht hatte, sollten Sie sich unbedingt daran halten. Wenn individuellere Trauerbekleidung gewünscht wird, wie das Erscheinen in Jeans, wird dies üblicherweise in der Traueranzeige oder im Trauerbrief bekannt gegeben. Vor allem beim Tod von Kindern und Jugendlichen ist häufig keine schwarze Trauerbekleidung gewünscht.

Sollten Sie sich mit nicht-schwarzer Trauerkleidung unwohl fühlen, können Sie sich ins Bewusstsein rufen, dass Sie dem Wunsch der Angehörigen folgen und dass sich Ihre Trauer und Anteilnahme nicht nur über Äußerlichkeiten vermittelt.

Vorsicht bei warmen Temperaturen

Auch bei warmem Wetter sollten die Trauernden dennoch vollständig bekleidet sein. Verzichten Sie auf nackte Arme und Beine bei Trauerbekleidung. Entsprechend tragen die Damen entweder ein langes Kleid oder ein Kostüm mit getönter Strumpfhose. Bei einem nicht langärmeligen Kleid tragen Sie eine Jacke darüber.

Ergänzungen zur Trauerbekleidung

Verzichten Sie auf aufdringliche Accessoires zu Ihrer Trauerbekleidung. Schirme, Handtaschen und Krawatten in auffälligen Farben sind auf einer Beerdigung unangemessen. Wenn Sie diese Dinge nicht in Schwarz besitzen, sollten Sie zumindest Farben wählen, die dezent sind. Ebenso sind farbige Mäntel und Jacken tabu. Auch die Schuhe sollten Schwarz oder zumindest dunkel sein.

Sie dürfen als enger Trauernder eine Sonnenbrille zur Trauerbekleidung tragen, wenn Sie nicht möchten, dass man Ihre verweinten Augen sieht. Allerdings sollten Sie aus Respekt vor den Trauergästen eine nur leicht getönte Brille wählen, sodass ein Blickkontakt möglich ist.

Tragen Sie allenfalls zurückhaltend Schmuck und schminken Sie sich dezent. Auch die Haare sollten unauffällig frisiert sein. Verzichten Sie ebenfalls auf intensives Parfum.

Bildnachweis: Ashley Whitworth / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: