Naturheilkunde Praxistipps

Welche Antlitzzeichen weisen auf das Schüßlersalz Nr. 2, Calcium phosphoricum, hin

Lesezeit: 2 Minuten Das zweite von den Mineralsalzen des Dr. med. Schüßler ist das Calcium phosphoricum, welches auch phosphorsaurer Kalk bzw. Calciumphosphat genannt wird. Es ist das Mineralsalz, welches im menschlichen und auch tierischen Organismus am meisten vorkommt. Es ist für die Zell- und Eiweißbildung im Körper zuständig. Welche Antlitzzeichen weisen auf Calcium phosphoricum hin?

2 min Lesezeit

Welche Antlitzzeichen weisen auf das Schüßlersalz Nr. 2, Calcium phosphoricum, hin

Lesezeit: 2 Minuten

Calcium phosphoricum als Nähr-, Genesungs- und Wachstumsmineralsalz

Calcium phosphoricum gilt in der Schüßlersalz-Therapie als das Nähr-, Genesungs- und Wachstumsmineralsalz. Es hilft die Erythrozyten (rote Blutkörperchen) zu bilden und es ist notwendig für die Umwandlung von Nahrungsproteinen in körpereigenes Protein. Nebenbei steuert und koordiniert es die Nervenzellen, entspannt die Muskelzellen bei Krämpfen und beruhigt das Herz bei heftigem Schlagen.

Dieses Schüßlersalz gilt als Reparatur- und Regenerationsmittel nach Erkrankungen, wenn der Mensch sich danach noch so richtig schwach fühlt. Es härtet bei Kindern und heranwachsenden Tieren die Knochen und Zähne.

Typische Antlitzzeichen für Calcium phosphoricum

Ein typisches Mangelzeichen dieses Schüßler-Mineralsalz ist die wächserne Haut. Dieses Mangelzeichen zuerst an den Ohren, geht über die Nase, die auch weißlich scheint und manifestiert sich dann an der oberen Gesichtshälfte. Man bezeichnet dies als "Wachspuppengesicht".

Die Gesichtsfarbe ist käsig, blass. Das Gesicht ist kreidebleich und ohne jeglichen Glanz, es kann mit einem weißen Löschblatt verglichen werden. Kommt es zu einer körperlichen Anstrengung, so wird die Gesichtsfarbe gelblich-rötlich. Aus diesem Grund sollte man den Menschen immer nur in seinem Ruhezustand beurteilen.

Bei der Betrachtung der Zunge findet man diese dick mit weißlichen Belägen vor. Aus dem Mund kommt ein übelriechender Geruch. Die Finger- und Fußnägel sind sehr weich und biegsam. Sollte eine Neigung zu kalten Händen und Füßen vorliegen, ist eine Einnahme dieses Schüßlersalzes sehr ratsam.

Weitere Antlitzzeichen

Es treten als weitere Mangelzeichen verschwitzte Haare und eine raue Stimme auf. Achten Sie auch besonders auf Verspannungen im Nacken und Schultergürtelbereich, denn dies ist auch ein klares Mangelzeichen für das Schüßlersalz Nr. 2, Calcium-phosphoricum.

Bei weiteren körperlichen Zeichen, sollte das Schüßlersalz eingenommen werden:

  • Störung der Zahnbildung und Entstehung der Rachitis im Kindesalter
  • Schlechte Heilungstendenz bei Knochenbrüchen
  • Anämie (Blutarmut)
  • Allergien jeglicher Art
  • Wachstumsschmerzen bei Kindern
  • Schmerzen in der Wirbelsäule
  • Wadenkrämpfe in der Nacht
  • Einschlafen und Kribbeln der Arme und Beine
  • Schulkopfschmerzen
  • Knick-, Senk- und Spreizfüßen
  • Hämorrhoiden, wenn sie jucken.

Man sollte dieses Schüßlermineralsalz bei rascher geistiger und körperlicher Ermüdung mit jeweils 5 Tabletten pro Tag, am besten morgens oder abends im Mund zergehen lassen. Die Einnahmedauer richtet sich nach der Besserung der jeweiligen Symptome.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: