Essen & Trinken Praxistipps

Weihnachtsmenü: Köstliche vegetarische Rezepte mit Zimt

Lesezeit: < 1 Minute Warum nicht mal ein vegetarisches Weihnachtsmenü? Das weihnachtliche Rindengewürz Zimt fördert die Bekömmlichkeit von Speisen und ihre Verdauung. Außerdem wirkt Zimt blutreinigend, schmerlindernd und regt sexuell an. Er sorgt mit seinem köstlichen Duft für eine entspannte Weihnachtsatmosphäre. Mit folgenden Zimt-Rezepten kreieren Sie ein zauberhaftes und exotisches vegetarisches Weihnachtsmenü. Gutes Gelingen!

< 1 min Lesezeit

Weihnachtsmenü: Köstliche vegetarische Rezepte mit Zimt

Lesezeit: < 1 Minute

Weihnachtsmenü: Rezept für Ingwertee mit Zimt, Thymian und Moosbeeren
Zutaten für 4 Personen:

  • 600 ml frisch gebrühter schwarzer Tee
  • 350 ml Apfelsaft
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 1 kleine Bio-Zitrone
  • 2-3 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 4 Esslöffel Honig
  • kleine Thymianzweige
  • einige frische Moosbeeren

Die Zubereitung des Tees zum Weihnachtsmenüs ist sehr einfach. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Zitrone heiß waschen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Tee mit Apfelsaft, Ingwer, Zitrone und Gewürzen in einen Topf geben und langsam erhitzen und aufkochen lassen. Dann vom Herd ziehen. Nach Belieben die Gewürze herausnehmen.

Zum Servieren Honig in Teegläser geben und den Tee heiß darüber gießen, je einen Thymianzweig und einige Moosbeeren zugeben und servieren.

Weihnachtsmenü: Rezept für Kesharblütenreis mit Zimt
Zutaten für 4 Personen:

  •  1 Teelöffel Kesharblüten (Safranfäden)
  • 250 g Basmatireis
  • 1 EL Ghee (geklärte Butter, im Naturkostladen erhältlich)
  • 1 Zimtstange
  • 1/2 Teelöffel Kardamomsamen (im Mörser zerstoßen)
  • 3-5 Nelken (ganz)
  • Steinsalz
  • Pfeffer
  • Rohrzucker
  • Cashewnüsse
  • frischer Koriander
  • Zitronenscheiben zum Garnieren

Die Zubereitung von diesem Teil des Weihnachtsmenüs ist ebenfalls simpel. Safranfäden mit heißem Wasser übergießen und ca. 1 Stunde ziehen lassen. Reis unter fließendem Wasser gründlich waschen, dann 30 Minuten in Wasser einweichen. Das Ghee in einem Topf vorsichtig erhitzen. Zimt, Kardamom und Nelken darin anrösten.

Gewaschenen Reis hinzufügen und 2-3 Minuten unter ständigem Rühren andünsten. Mit Wasser aufgießen, Salz, Pfeffer, Rohrzucker und Safranfäden samt Safranwasser unterrühren und zum Kochen bringen. Bei reduzierter Hitze etwa 30 Minuten garen bis das Wasser verdampft ist.

Die Zimtstange herausnehmen. Reis auf einer Platte anrichten, mit zerstoßenen Cashewnüssen bestreuen und mit Koriander und Zitronenscheiben garnieren.

Dazu passen hervorragend georgische Auberginen mit Granatapfelkernen und Walnüssen  und als Dessert Panna Cotta auf Moosbeerspiegel.

Ich wünsche Ihnen, dass das Weihnachtsmenü gelingt!

Neugierig auf die Welt der Gewürze geworden? Dann lesen Sie auch meine weiteren Artikel:

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungsberater und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: