Hobby & Freizeit Praxistipps

Weihnachtskarten: Selber basteln, selbst gestalten (Teil 1)

Lesezeit: 2 Minuten Das Fest naht und neben dem ganzen Einkaufsstress stehen auch noch die Weihnachtskarten auf der Liste. Oftmals werden die Kartengrüße schon durch das Telefon, das Verschicken von SMS oder von E-Cards abgelöst. Basteln Sie doch ihre Weihnachtskarten einfach selbst.

2 min Lesezeit

Autor:

Weihnachtskarten: Selber basteln, selbst gestalten (Teil 1)

Lesezeit: 2 Minuten

Weihnachtskarten selber basteln – Anleitung
Besonders im privaten Bereich kann jedoch so eine Weihnachtskarte, gleich als Kurzbrief geschrieben und mit einem Umschlag versehen, Freude ins Haus bringen und ein Lächeln auf das Gesicht des Empfängers oder der Empfängerin zaubern.

Mit wenigen Mitteln können Sie Ihre eigenen Weihnachtskarten anfertigen. Das hat gleich zwei Vorteile: Ihnen bleibt die Suche nach den passenden Karten erspart und Sie können in einer Mußestunde kreativ werden. Mit angenehmer Musik im Hintergrund nutzen Sie die Zeit gleich zur Entspannung. Sie werden sehen, wie viel Spaß das macht!

Ich gebe Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihre Karten leicht anfertigen und individuell gestalten.

Sie verwenden für Ihre Weihnachtskarten:

  • Tonkarton
  • weiche Unterlage aus Filz, Moosgummi oder Styropor
  • Cuttermesser und Schere
  • bunte Motive aus alten Kalenderblättern und Zeitschriften
  • diverses Beiwerk: z.B. Flicken aus Stoff oder Sackleinwand, kleine Papiersterne, flache Miniaturen, kleine getrocknete Blütenblätter, auch dünner Bastelfilz oder weihnachtliches Schleifenband
  • Klebestift, Bastelkleber
  • Fineliner, Tintenkuli

Aus dem Tonkarton bekommen Sie je Blatt entweder zwei oder vier Klappkarten, je nach Größe des Blockes. Schneiden Sie den Tonkarton mit dem Cuttermesser, so entstehen saubere Schnittkanten. Nach dem Zuschneiden reißen Sie in der Mitte des Arbeitsbogens eine Linie an, damit Sie den Bogen exakt knicken können.

Weihnachtkarten selber machen: Wie Sie mit einer Prickelnadel wundervolle Ränder für die Weihnachtskarten schaffen
Auf der Rückseite verzieren Sie die Ecken mit Ornamenten, Kreisen und Schlangenlinien. Aber Achtung: Sie müssen dabei aufpassen, dass in der Mitte ausreichend Platz für das Motiv bleibt.

Mit der Prickelnadel stechen Sie in regelmäßigen kleinen Abständen, an den vorgezeichneten Linien entlang, Löcher in den Karton. Als Unterlage verwenden Sie eine Filzmatte oder eine anderes weiches Material. Wenn Sie keine Prickelnadel haben, können Sie auch eine dicke Stopfnadel zu Hilfe nehmen.

Die Löcher werden gut durchgestochen, so dass sich auf der Vorderseite an allen vier Ecken ein schönes Relief bildet. Es liegt bei Ihnen, ob sie die Karte nur an der Vorderseite oder auch an der Rückseite "Ihrer Klappkarte" verzieren. Davon hängt es ab, ob vier oder acht verzierte Ecken entstehen.

Gestalten Sie Passepartoutkarten mit dieser Technik, so erreichen Sie mit dem verzierten Rand der ovalen Öffnung einen ganz besonderen Effekt. Dann sollten Sie die Motive aber von innen hinter die Öffnung kleben und mit einem Blatt Papier verdecken.

Wie Sie innen Ihre Weihnachtskarten selbst gestalten
Nun gestalten Sie die Mitte der Weihnachtskarte. Ovale bunte Motive auf Glanzpapier oder aus Fotos, viereckige Flicken oder einen Streifen aus interessantem Weihnachts-Geschenkband kleben Sie mit Bastelkleber fest. Passend zum Motiv kombinieren Sie mit Blütenblättern, beispielsweise um eine Christrose anzudeuten oder mit Laubblättern und Gräsern. Kleine Sternchen können Sie zur Auflockerung zufügen.

Eine individuelle Wirkung erreichen Sie auch mit Miniaturen, z. B. mit einem goldenen Schlüsselchen oder einem winzigen Buch. Auf der Innenseite schreiben Sie mit Gold oder Silber bei dunklerem Karton oder Sie fügen ein weißes Blatt ein und versehen es mit einem Spruch. Sie können das Papier auch so groß schneiden, dass es die gesamte Karte überdeckt, in der Mitte knicken, eine Hälfte ankleben und die andere Hälfte beschriften.

Lassen Sie Ihre Ideen Wirklichkeit werden und denken Sie beim Gestalten und auch beim Schreiben an die Person, die Sie beschenken wollen. Sie werden sehen, Ihre Arbeit bekommt Resonanz.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Gestalten und Basteln Ihrer Weihnachtskarten!

Lesen Sie auch:

"Individuelle Weihnachtskarten selber machen und selbst gestalten (Teil 5)"

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: