Familie Praxistipps

Weihnachtliche Schokoladen-Reste verwerten

Lesezeit: < 1 Minute Haben Sie auch noch Süßigkeiten vom bunten Weihnachtsteller übrig? Leider hat niemand mehr Appetit auf Weihnachtsmänner und Dominosteine, aber zum Wegwerfen sind die Leckereinen viel zu schade. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Schokoladen-Reste clever verarbeiten können.

< 1 min Lesezeit
Weihnachtliche Schokoladen-Reste verwerten

Weihnachtliche Schokoladen-Reste verwerten

Lesezeit: < 1 Minute

Kuchen-Krümel

Zertrümmern Sie die Schokoladen-Weihnachtsmänner mit dem Nudelholz in kleine Stückchen. Suchen Sie sich ein Rezept für Schokoladenmuffins oder -kuchen. Ersetzen Sie die Schokolade durch die Brösel-Reste.

Frisches Fondue

Schmelzen Sie die Schokoladenreste in einer Schüssel im Wasserbad. Obst schälen und klein schneiden. Jetzt darf jeder mit einem Schaschlikspieß das Obst aufpicken und in die warme Schokolade tunken. Alternativ kann die warme Schokolade auch über vorbereitetes Obst gegossen werden. Fondue macht Kindern aber mehr Spaß.

Schokopudding oder Kakao

Kochen Sie Milch auf und lassen Sie Schokoladenstückchen darin schmelzen. Fertig ist der Kakao. Sie können die Schokoladenmilch auch zu einem Pudding verarbeiten. Etwas Speisestärke mit Milch verrühren und die Schokomasse binden, bis die Masse fester geworden ist. Eventuell noch mit Vanillezucker abschmecken.

Schoko-Crossies

Wieder die Schokolade im Wasserbad schmelzen und über Cornflakes gießen. Wer mag, kann auch Zucker und Kokosstreusel dazugeben.

Bratapfel

Bratäpfel können Sie mit fast allen weihnachtlichen Leckereien füllen: Marzipan, Dominosteine, Schokolade, Pralinen, Nüsse. Vorsichtig den Kern aus dem Apfel herausstechen. Das untere Ende mit Marzipan oder einer Marzipankartoffel verschließen. Etwas Zucker und die gewünschten Zutaten einfüllen. Die Äpfel 30 Minuten im Backofen bei 180 Grad backen. Zu dem leckeren Nachtisch schmeckt Vanillesoße.

Kalorien sparen

Sie möchten abnehmen und wollen die Schokoladen-Reste vom bunten Teller nicht selber essen? Dann nehmen Sie die Leckereien mit ins Büro. Die Kollegen freuen sich, wenn sie zwischendurch naschen dürfen.

Bildnachweis: hayo / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: