Gesundheit Praxistipps

Waschmittel selbst herstellen – Ist ganz einfach!

Lesezeit: 2 Minuten Ein natürliches, selbst gemachtes Waschmittel ist einfach und schnell herzustellen, meist sehr gut hautverträglich und die erforderlichen Zutaten und Hilfsmittel kann man in jeder Apotheke oder Drogerie zu günstigen Preisen erhalten.

2 min Lesezeit
Waschmittel selbst herstellen – Ist ganz einfach!

Waschmittel selbst herstellen – Ist ganz einfach!

Lesezeit: 2 Minuten

Welche Zutaten und Hilfsmittel benötigen Sie für die Waschmittel Herstellung?

  • 20 Gramm aufgeriebene, Glyzerin freie Bio-Kernseife oder 100%ige Naturkernseife ohne zusätzliche Chemie-Zusätze
  • 1 Liter heißes Wasser
  • 50 bis 65 Gramm Kristallsoda (auch unter dem Namen Waschsoda bekannt) je nach Kalkgehalt des Wassers, deshalb gilt: je härter das Wasser, desto mehr Kristallsoda sollte verwendet werden.
  • Einige Tropfen eines hochwertigen, naturbelassenen, ätherischen Duftöls, je nach Belieben und Geschmack.

Waschmittel selbst herstellen – so geht‘s

Für die Waschmittelherstellung vermengen Sie die geriebene Kernseife mit 500 ml Wasser, mit einem kleinen Schneebesen vermischen und Waschsoda dazugeben. Immer wieder unter gleichmäßigem Rühren vermischen. Jetzt können bei Bedarf einige Tropfen ätherisches Öl hinzugegeben werden.

Lassen Sie alles gut abkühlen und geben nach circa 2 Stunden nochmals 500 ml heißes Wasser hinzu. Wieder verrühren, kurz abkühlen lassen und anschließend sollte das Waschmittel mithilfe eines Flaschentrichters in ein geeignetes, verschließbares Waschmittel-Behältnis gefüllt werden. Fertig ist das selbst gemachte Waschmittel!!

Was ist bei der Waschmittelherstellung zu beachten?

Achten Sie darauf das Behältnis nicht allzu voll mit Waschmittel zu füllen, da man es immer vor der Anwendung sehr gut schütteln sollte, ist es wichtig, einen kleinen Abstand zum Flaschenrand einzuhalten. Des Weiteren sollte Sie unbedingt darauf achten nicht direkt mit dem Waschmittel in Kontakt zu kommen (Augen, Haut, Hände).

Dürfen alle Textilien mit diesem Waschmittel gewaschen werden?

Je nach Schmutzintensität der Wäsche und Textilstoff brauchen Sie 3 bis 5 Esslöffel Waschmittel pro Waschgang. Dieses Waschmittel-Rezept eignet sich für Polyester, sollte für Wollsachen und Seide allerdings nicht verwendet werden. Bei weißen, hellen Sachen können Sie 10 Gramm mehr Waschsoda verwenden, alternativ eignet sich spezielles Fleckensalz, welches in jedem Naturkostladen erhältlich ist.

Welche Sicherheitsmaßnahmen sollten Sie nicht außer Acht lassen?

Für die Herstellung von Waschmittel wird empfohlen eine Schutzbrille (in der Apotheke erhältlich) zu tragen, um den Hautkontakt zu vermeiden. Empfehlenswert ist auch die Benutzung von Gummihandschuhen. Vermeiden Sie die Handschuhe aus dem Erste Hilfe Kasten, die sind leider viel zu dünn. Falls Sie keine Kleidung besitzen, die schmutzig werden darf, sollten Sie sich eine geeignete Schürze oder eine qualitativ hochwertige Schutzjacke kaufen.

Doch nicht nur die Schutzkleidung gilt es zu beachten, der Herstellungsraum sollte zudem sehr gut belüftet sein, sodass alle gesundheitsschädlichen Gase und Dämpfe schnell verfliegen können. Arbeiten Sie, wenn möglich bei offenen Fenstern oder Türen. Als wichtiges Utensil brauchen Sie eine Rolle Haushaltspapier, falls Waschmittel überläuft, spritzt oder aus Versehen ausgeleert wird.

Bildnachweis: gradt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):