Praxistipps

Was tun, wenn die passenden Trauerkleider fehlen?

Lesezeit: 2 Minuten Meist versterben Menschen unserem Empfinden nach überraschend. Die Trauerfeier kommt dann sehr plötzlich. Wenn der traurige Anlass naht, ist oft nicht viel Zeit, etwas Passendes zu besorgen. Nicht jeder hat ein angemessenes Outfit im Schrank. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell passende Trauerkleider finden.

2 min Lesezeit
Was tun, wenn die passenden Trauerkleider fehlen?

Was tun, wenn die passenden Trauerkleider fehlen?

Lesezeit: 2 Minuten

Wahl der Trauerkleider

Frauen haben es im Allgemeinen einfacher als Männer bei der Wahl der Trauerkleider, weil sie weniger festgelegt sind. Ob Sie als Frau im Hosenanzug, Stoffhose mit gedeckter Bluse oder im Kleid mit bedeckten Ärmeln kommen, können Sie sich aussuchen. Vermeiden Sie jedoch eine weiße Bluse, wenn Sie zum engen Familienkreis gehören.

Für Männer sind dagegen in der Regel schwarze oder dunkle, gedeckte Anzüge als Trauerkleider angemessen. Je nach Art der Trauerfeier können Sie auch eine dunkle Stoffhose mit schwarzem oder anthrazitfarbenem Pullover mit Hemd und Krawatte tragen, wenn Sie dem Verstorbenen nicht so nahe standen.

Achten Sie unabhängig vom Geschlecht in jedem Fall darauf, dass Sie auch im Sommer angemessen gekleidet erscheinen. Dies bedeutet: Lange Hosen, Strümpfe für die Damen und geschlossene Schuhe. Die Kleidung sollte langärmelig sein. Bei einem Kleid können Sie dies durch ein Tuch, eine Strickjacke oder einen Blazer schaffen.

Günstige Fundorte für Trauerkleider

Wenn Sie davon ausgehen, nicht häufig in der kommenden Zeit auf Beerdigungen von Verwandten, Bekannten und Nachbarn erscheinen zu müssen, können schlichte, einfache Trauerkleider für die Beerdigung ausreichen. Bei großen Einkaufsketten finden Sie als Frau beispielsweise Stoffhose und Bluse zu erschwinglichen Preisen. Diese können Sie gut später zu anderen Anlässen mit verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren.

Krawattenverleih, Frack- und Anzugverleih

Vielleicht tragen Sie als Mann beruflich häufiger einen Anzug. Nicht unbedingt besitzen Sie auch eine schwarze Krawatte. Diese können bei einigen Bestattern kostenlos oder zu einem geringen Entgelt ausgeliehen werden.

Sie können sich auch über einen Frack- und Anzugverleih angemessene Trauerkleider leihen. Je nach Alter könnte sich die Anschaffung eines Anzuges, der zu verschiedenen fröhlichen und traurigen Anlässen passend ist, auszahlen.

Trauerkleider für Kinder

Je nach dem Alter Ihrer Kinder wird man Ihnen nachsehen, wenn Sie sie nicht wie Erwachsene mit Trauerkleidern für die Beerdigung anziehen. Bei Kindern bis zum Ende des Grundschulalters genügt es, auf leuchtende Farben zu verzichten. Wählen Sie nach Möglichkeit möglichst gedeckte Kleidung aus. Erklären Sie dem Kind, dass dies wegen des traurigen Anlasses so üblich ist. Besonders wenn es dem Verstorbenen nahe stand, wird es gerne durch seine Kleidung zeigen, dass es traurig ist.

Lesen Sie zum Thema Trauerkleider auch die Artikel:

Bildnachweis: Kzenon / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):