Gesundheit Praxistipps

Was tun bei Erkältung?

Lesezeit: 2 Minuten Herbst und Winter Zeit ist die Zeit des Schnupfens. Medikamente müssen in den meisten Fällen nicht sein. Lesen Sie hier, wie Sie und Ihre Familie mit einfachen Mittelchen den Schnupfen gut überstehen können. Was tun bei Erkältung?

2 min Lesezeit
Was tun bei Erkältung?

Was tun bei Erkältung?

Lesezeit: 2 Minuten

Was tun bei Schnupfen und Erkältung?

Ätherische Öle wie Pfefferminz, Eukalyptus oder getrocknete Kamillenblüten eignen sich gut zum Inhalieren. Ätherische Öle wie auch getrocknete Blüten bekommen Sie in jedem Reformhaus oder in jeder Apotheke. Oft auch in ausgesuchten Drogeriemärkten.

Dazu benötigen Sie nur das von Ihnen ausgesuchte Öl, oder Kamillenblüten eine Schüssel mit heißem Wasser und ein Handtuch. Geben sie ein paar Tropfen (bei den Blüten 1 EL auf 1 Liter) von dem Öl in die Schüssel. Beugen Sie Ihren Kopf über die Schüssel und legen sich über den Kopf ein Handtuch. Achten Sie darauf, dass das Handtuch groß genug ist damit Sie kein zu großes Luftloch haben und der ganze Dampf entweichen kann.

Ebenso gut können Sie mit Salzwasser Inhalieren. Dies ist besonders geeignet für Kinder. Achten Sie bitte darauf, dass Sie Kochsalz benutzen und kein Jodsalz. Das Jod könnte unangenehm in den Augen beißen.

In jeder Drogerie erhältlich sind auch Nasensprays mit Meeressalz. Diese sind besonders praktisch für Berufstätige und Schüler.

Weitere Tipps gegen Erkältung und Schnupfen

Also: was tun bei Erkältung? Ebenso wirksam sind Nasenspülungen. Diese sind jedoch bei Kindern äußerst unbeliebt.

Nehmen Sie eine Tasse mit lauwarmem Wasser und rühren Sie einen halben TL Salz rein. Am besten eignet sich Emser Salz oder Meeressalz. Ziehen Sie das Wasser durch die Nasenlöcher abwechselnd rein. Es gibt in der Kinderabteilung jeder Drogerie eine Nasenpipette. Das könnte Ihnen die Prozedur erheblich erleichtern. Wichtig ist dabei, dass das Wasser bis in den Rachenraum hinauf gezogen wird.

Sollte das alles nichts helfen, müssen Sie einen Arzt nach dem spätestens dritten Tag aufsuchen.

Wenn Sie jemand sind der oft Schnupfen bekommt, sollten Sie gerade im Winter darauf achten, dass der Wohnraum durch die Heizluft nicht zu trocken ist. Stellen Sie auf die Heizung ein Schälchen mit Wasser. Für angenehme zusätzliche Raumfrische kann man sogar Duftöle hinzufügen.

Ausreichend trinken müssen Sie wenn Sie krank sind immer. Auch wenn es nur Schnupfen ist. Ebenso wichtig ist es gerade in der kalten Jahreszeit darauf zu achten damit man genug Vitamine zu sich nimmt.

Bildnachweis: Andrey Popov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: