Gesundheit Praxistipps

Was passt zur Chino-Hose?2 min read

Reading Time: 2 minutes Ohne mindestens eine Chino-Hose im Schrank läuft in diesem Herbst gar nichts. Das trendige Kleidungsstück gehört einfach dazu. Doch welches Oberteil passt zur lässigen Hose? Und welche Schuhe sehen schick aus? In unserem Artikel finden Sie Tipps zum Thema.

2 min Lesezeit
Was passt zur Chino-Hose?

Autor:

Was passt zur Chino-Hose?2 min read

Reading Time: 2 minutes

Die Chino-Hose hat Geschichte

Chino-Hosen sind gar nicht so neu, wie man glauben mag. Schon in den 40er-Jahren galten sie als der letzte Schrei. Auch wenn man es ihnen heute kaum noch ansieht, stammen sie doch von Militärbekleidung ab. Als Freizeithosen von Soldaten sah man sie anfangs vor allem in den typischen Farben dunkelgrün, beige oder braun. Inzwischen haben sie nicht nur die Damenwelt erobert, es gibt sie auch in allen möglichen Farbtönen.

Ihren Namen erhielten die Hosen durch das Material, aus dem sie gefertigt sind. Der Chino-Twill ist besonders leicht und dennoch fest.

Wochenende und Chino-Hose: Ein ideales Paar

Möchten Sie Ihre Chino-Hose im ursprünglichen Sinn, also in der Freizeit tragen, sind Sie mit einer sportlichen Bluse, einem T-Shirt oder einem Trägertop auf der modisch perfekten Spur. In der Regel trägt man die Oberteile in den Hosenbund gesteckt. Am lässigen Wochenende darf man ruhig eine Ausnahme machen. Allerdings darf das Oberteil nur ein klein wenig über den Bund ragen. Längere Oberteile wirken unvorteilhaft.

Ganz stylisch wird es, wenn Sie die Beine der Hose etwas hochkrempeln, so dass man Ihre Knöchel sieht. Dazu passen Leinen- oder Bootsschuhe. Auch Sandalen mit Keilabsatz in Flechtoptik wirken toll. Bei Ballerinas sollte man darauf achten, dass sie nicht zu verspielt aussehen. Der Freizeitlook steht im Vordergrund.

Wird es kühler, komplettiert eine taillenlange Strickjacke das Outfit. Auch eine im Blazerstil geschnittene Jacke aus Shirtstoff kommt sehr gut. Tabu sind alle langen Oberteile oder Sweatshirts mit Känguru Tasche. Die passen besser zu Jeans.

[adcode categories=“koerper-seele,schoenheit“]

Auch im Büro machen Sie mit einer Chino eine gute Figur

Gleich am Anfang: Im Büro sollte das Hosenbein auf keinen Fall hochgekrempelt werden. Auch die für die Freizeit durchaus auffallenden Farben sind nicht für den Job geeignet. Bleiben Sie darum bei den klassischen Farbvarianten. Mit einer beigen Chino-Hose können Sie nichts falsch machen.

Völlig stilsicher sind Sie mit Blusen. Weiß oder hellblau: Beide Farben strahlen bei den Oberteilen Kompetenz und Ernsthaftigkeit aus. Dazu tragen Sie längere Ketten und – ein absolutes Muss – einen schönen, schmalen Ledergürtel. Mit einem Blazer runden Sie alles ab.

Bei den Schuhen können Sie zwischen klassischen Schnürern im Herrenlook und eleganten Pumps wählen. Auch High Heels sind möglich.

Richtig kombiniert passt die Chino-Hose zu vielen Anlässen

Probieren Sie doch für Ihren Freizeitlook einmal ein kleines Halstuch im 50er-Jahre-Stil aus. Es liegt gefaltet um den Hals und die Enden stehen keck ab.

Bildnachweis: Imran’s Photography / stock.adobe.com