Gesundheit Praxistipps

Was kann ein Trockenshampoo wirklich?

Lesezeit: 2 Minuten Es gibt Situationen, in denen man einfach keine Zeit dazu hat, seine Haare zu waschen und anschließend auch noch zu föhnen. Besonders Frauen mit langen Haaren werden sich in dieser Beschreibung wiederfinden. Für solche Fälle gibt es das Trockenshampoo. Es zaubert blitzschnell neue Frische, Volumen und Griffigkeit ins Haar. Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Trockenshampoo am besten anwenden.

2 min Lesezeit
Was kann ein Trockenshampoo wirklich?

Was kann ein Trockenshampoo wirklich?

Lesezeit: 2 Minuten

In der Hand- oder Sporttasche ist Trockenshampoo ein optimaler Begleiter für unterwegs und einfach perfekt, um die Zeit zwischen zwei Haarwäschen zu verzögern.

Was ist Trockenshampoo?

Trockenshampoos liegen heute wieder voll im Trend. Mittlerweile sind die ausgesuchten Rezepturen des Shampoos so gut, dass sie sogar für sehr trockenes oder dunkles Haar geeignet sind. Bei dem Shampoo handelt es sich um eine pulverförmige Substanz, die das Fett der Haare absorbiert. Die Substanz, die auf Silicat- und Stärke-Mischungen basiert, ermöglicht es, das Haar ohne Zugabe von Wasser zu reinigen.

Überschüssiger Talg, der sich an den Ansätzen und auf der Kopfhaut ablagert, wird gewissermaßen „aufgesaugt“ und das Haar sieht wie frisch gewaschen aus. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann das Pulver einfach aus dem Haar gebürstet werden. Manche Trockenshampoos erhalten auch Alkohol, wodurch der absorbierende Effekt verstärkt wird.

Die Sprüh-Shampoos gehen heute sogar auf unterschiedliche Haarbedürfnisse ein. Für neue Fülle auch im hauchfeinen Haar, sorgt ein spezielles Volumenshampoo. Anti-Grease-Produkte lassen flach am Ansatz liegendes, fettiges Haar wieder gepflegter und frischer aussehen.

Anwendung von Trockenshampoo

Die Anwendung ist sehr einfach. Schütteln Sie das Shampoo vorab und tragen Sie es nur auf dem trockenen, gut durchgebürsteten Haar auf. Sprühen Sie mit einer Distanz von ca. 20 Zentimetern das Shampoo partienweise auf die Ansätze auf. Das Produkt kann nun sanft einmassiert und ausgebürstet werden. Wie der Look im Endeffekt wirkt, entscheidet die Reihenfolge. Wird das Trockenshampoo einmassiert enthält das Haar mehr Volumen. Wird das Haar aber gebürstet, erhält es dadurch mehr Glanz.

Das Trockenshampoo kann für mehr Volumen auch in die Haarlängen gesprüht werden und ebenfalls bei Hochsteckfrisuren verwendet werden, da es das Haar griffiger macht.

Ist die Anwendung des Trockenshampoos gefährlich?

Trockenshampoo ist nicht unhygienisch, denn die Kopfhaut wird durch das Shampoo tatsächlich gereinigt. Auch eine regelmäßige Anwendung gilt als unbedenklich. So zweckdienlich das Shampoo auch ist, es ist gewiss kein komplettes Ersatzmittel für eine echte Haarwäsche und -pflege mit Wasser. Produkte wie Shampoo oder Conditioner, die in das feuchte Haar einmassiert werden, enthalten nährende, aufbauende und glättende Wirkstoffe. Sie sorgen im Gegensatz zum Trockenshampoo in geballter Form neben Sauberkeit für ein Höchstmaß an Pflege auf dem Kopf.

Bildnachweis: puhhha / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: