Gesundheit Praxistipps

Was ist Superfood und was nutzt es Ihnen?

Lesezeit: 2 Minuten Unter der Bezeichnung Superfood werden viele Nahrungsmittel eingestuft, die eine besonders positive Wirkung auf Ihre Gesundheit haben. Trotzdem gibt es für den Begriff keine einheitliche Definition. In vielen Studien wird der Begriff in einer Kombination mit Nahrungsergänzung verwendet, die bei regelmäßiger Aufnahme für mehr Gesundheit sorgen und Beeinträchtigungen ungesunder Ernährung ausgleichen soll.

2 min Lesezeit
Was ist Superfood und was nutzt es Ihnen?

Was ist Superfood und was nutzt es Ihnen?

Lesezeit: 2 Minuten

Generell wird der Begriff Superfood für Lebensmittel verwendet, die biologisch sind und keine chemischen Zusatzstoffe enthalten.

Gesunde Ernährung mit Superfood

Lebensmittel die schlank machen, Nahrungsmittel die den Alterungsprozess verlangsamen oder Sie aktiver werden lassen, spielen in der heutigen Ernährung eine übergeordnete Rolle. Hier hat sich der Begriff Superfood etabliert und wird im Zusammenhang mit diesen besonders gesunden Nahrungsmitteln verwendet. Es handelt sich nicht um im Labor hergestellte Wundermittel, sondern um Früchte und Dinge aus der Natur, die Ihren Speiseplan bereichern und aufgrund sehr vitaminreicher und mineralstoffreicher Strukturen, sowie durch gesundheitsdienliche Inhaltsstoffe zu einem wahren Energie-Booster werden.

Sicherlich wirkt der von den Medien geprägte Begriff sehr überzeugend und lässt Sie an Wunder glauben. Doch Sie irren: Es handelt sich in der Regel lediglich um Nahrungsmittel, die in purer Form schon seit vielen Jahrhunderten in der Natur vorkommen und die keiner chemischen Zusätze oder einer Anreicherung mit Vitaminen bedürfen. Beim Fisch zählt der im natürlichen Habitat gefangene Vertreter als Superfood, während der nachgezüchtete Fisch diesen Status nicht erreicht. Auch die Waldheidelbeere ist energiereicher als die Heidelbeere, die in Kulturen gezüchtet und im Obst- und Gemüsefachgeschäft verkauft wird.

Wie sinnvoll ist Superfood?

Wenn Sie sich nicht von den Medien und Versprechungen von Anbietern leiten lassen, steht einer gesunden Ernährung nichts im Wege. Die Begrifflichkeit zielt allein darauf ab, natürliche Lebensmittel zu bevorzugen und sich nicht auf die künstliche Nachahmung dieser Produkte zu berufen. So kann ein Bio-Rind ebenfalls in die Kategorie fallen, während das Steak aus Übersee den Ansprüchen nicht gerecht wird.

Als Verbraucher müssen Sie keine überteuerten Preise zahlen, nur um die Kräfte der Natur in Ihrer Ernährung zu nutzen und sich mit natürlichen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zu versorgen. Das Geheimnis liegt ganz klar in den Dingen, die ohne menschliches Zutun existieren und bei deren Entwicklung der Natur ihr Lauf gelassen wird. Äpfel vom Wegrand, Heidelbeeren aus einheimischen Wäldern und Fische ohne eine Aufzucht in einer Station sind Lebensmittel, die diesen Begriff prägen und sinnvoll untermauern.

Bildnachweis: lidante / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: