Computer Praxistipps

Was ist eigentlich ein Disclaimer?

Lesezeit: < 1 Minute Was ist das genau - ein Disclaimer? Das haben Sie sich doch bestimmt auch schon einmal gefragt. Ein Disclaimer kommt hauptsächlich in E-Mails oder auf Websites vor und wird als Fachausdruck für einen Haftungsausschluss benutzt.

< 1 min Lesezeit

Was ist eigentlich ein Disclaimer?

Lesezeit: < 1 Minute

Was ist ein Disclaimer in einer E-Mail?

Disclaimer stammt von englisch "to disclaim" ab und heißt "abstreiten" oder "in Abrede stellen". Ein Disclaimer bei einer E-Mail soll den Empfänger daran hindern, den Inhalt zu lesen.

Beispiel für einen Disclaimer

Ein mögliches Beispiel für einen Disclaimer ist folgender Text: "Diese Nachricht ist nur für den vorgesehenen Empfänger bestimmt. Sollten Sie nicht der vorgesehene Empfänger dieser E-Mail und ihres Inhalts sein oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, bitten wir Sie, den Absender unverzüglich darüber zu informieren und diese Nachricht und all ihre Anhänge vollständig von Ihrem Computer zu löschen. Jede Form der unbefugten Nutzung, Veröffentlichung, des Kopierens oder der Offenlegung des Inhalts dieser E-Mail ist nicht gestattet."

Das Lesen oder Weitergeben der versehentlich erhaltenen E-Mail, die eigentlich für jemand ganz anderen bestimmt war, soll so verhindert werden.

Was ist ein Disclaimer auf Websites?

Ein Disclaimer kommt häufig auch bei Verlinkungen auf externe Websites zum Einsatz. Der Ersteller der eigentlichen Website versichert, für den Inhalt der anderen Website, auf die er verweist, nicht verantwortlich zu sein.

Ein Beispiel für einen solchen Disclaimer ist: "Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seitenadressen auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen."

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: