Homöopathie Praxistipps

Warzen homöopathisch behandeln: Carcinosinum

Lesezeit: 2 Minuten Für die Behandlung von Warzen gibt es in der Homöopathie einige typische Mittel, wie Thuja, Causticum und Acidum nitricum, die bereits in den vorhergehenden Artikeln behandelt wurden. Aber auch ein gut gewähltes Konstitutionsmittel wie Carcinosinum kann zur Heilung von Warzen beitragen, wie ein Fall aus der Praxis zeigt.

2 min Lesezeit
Warzen homöopathisch behandeln: Carcinosinum

Warzen homöopathisch behandeln: Carcinosinum

Lesezeit: 2 Minuten

Carcinosinum ist kein typisches Warzen-Mittel in der Homöopathie. Oft wird es eher aufgrund von psychischen Beschwerden oder Verhaltensweisen verschrieben oder kommt als miasmatisches Mittel zur Beseitigung von Blockaden zum Einsatz. Ein Konstitutionsmittel, das auf das ganzheitliche Krankheitsbild eines Menschen passt, ist allerdings in der Lage, alle möglichen Beschwerden zu beseitigen. Denn je tiefer ein Mittel auf den Patienten wirkt, desto weitreichender ist diese Wirkung auch im körperlichen Bereich, z. B. bei Warzen.

Warzen mit Carcinosinum geheilt: Ein Fall aus der Praxis

Eine junge Mutter kontaktiert mich und erzählt von den zahlreichen Warzen an den Händen ihres damals 6-jährigen Sohnes. Sie hatten bereits einige Versuche mit Vereisung hinter sich, doch die Warzen kamen immer wieder und wurden immer zahlreicher, bis die Hände bedeckt davon waren. Sie waren z. T. schmerzhaft und störten den Jungen sehr.

Carcinosinum: Das empfindliche und begabte Kind

In der Anamnese wirkt der Junge sehr freundlich und sehr schüchtern. Die Mutter beschreibt ihn als intelligenten, begabten Jungen, der sich vor allem für Bücher interessiert und in seinen jungen Jahren bereits viel Wissen angeeignet hat. Im Gegensatz zu anderen Jungs, beschäftigt er sich lieber geistig als körperlich.

Begeisterung entwickelt er außerdem, als er von seiner 3-monatigen Reise mit Papa nach Indien berichtet. Er hatte dort keinerlei Schwierigkeiten und fand alles prima. Er „liebt“ Gewitter und seine Mutter erzählt unter anderem, dass er sehr gerne und auch ohne Scheu vor anderen tanzt.

Probleme hat er, wenn er von der Mutter zurechtgewiesen wird, auch wenn dies in einem sehr freundlichen Ton geschieht. Dann bekommt er Husten oder fängt an zu weinen. Er ist insgesamt ein sehr anpassungsfähiger und ruhiger Junge, der manchmal ein wenig altklug wirkt.

Carcinosinum: Warzen an Händen, Armen, Beinen und Füßen

Aufgrund der Beschreibung des Jungen denke ich relativ schnell an das Mittel Carcinosinum, das mir aber für Warzen nicht bekannt ist. Im Repertorium finde ich dann die Rubriken: Warzen an Händen, Armen, Beinen und Füßen. Nach Einnahme des Mittels verschwinden alle Warzen innerhalb von kurzer Zeit und kommen nicht wieder. Der Junge stabilisiert sich in seiner Empfindlichkeit, ist aber auch heute noch ein sehr intelligenter und „kopflastiger“ Schüler.

Bildnachweis: Ruletka / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):