Krankheiten Praxistipps

Wann Kopfverletzungen Hilfe erfordern

Lesezeit: 1 Minute Kopfverletzungen gehören übertrieben gesagt schon fast zur Tagesordnung. Wahrscheinlich haben Sie sich auch schon einmal den Kopf gestoßen. Die meisten Kopfverletzungen sind jedoch unbedeutend und ziehen nur kleine Schnitte oder Blutergüsse nach sich, die mit einfachen Erste-Hilfe-Maßnahmen behandelt werden können. Bei einigen Kopfverletzungen sollten sie sich allerdings professionelle Hilfe holen.

1 min Lesezeit
Wann Kopfverletzungen Hilfe erfordern

Wann Kopfverletzungen Hilfe erfordern

Lesezeit: 1 Minute

Gefährliche Kopfverletzungen

Kopfverletzungen können auch lebensbedrohlich sein. Das gilt besonders, wenn es zu einer Bewusstlosigkeit kommt, auch wenn sie nur kurzzeitig auftritt. Eine andere Sorge nach ernsthaften Kopfverletzungen sind mögliche innere Blutungen, die die Gehirnfunktion beeinträchtigen.Blutungen auf der Hirnoberfläche oder im Gehirn selbst sind schwerwiegend, da sie auf das Gehirn drücken und es beschädigen können. Schädel- oder Halswirbelbrüche sind eine weitere Sorge.

Wenn nach einer Kopfverletzung eines der folgenden Symptome auftritt, sollten Sie sofort zur Notaufnahme:

  • Bewusstseinsverlust (kann einige Stunden nach der Verletzung auftreten)
  • Gefühl der Verwirrung oder des Schwindels
  • Gedächtnisverlust
  • Übelkeit und Erbrechen
  • teilweise Taubheit
  • neue Nackenschmerzen
  • ungewöhnliche oder lang andauernde Kopfschmerzen
  • Blutergüsse oder Verfärbungen um das Auge oder hinter dem Ohr
  • Blut oder klare Lymphflüssigkeit, die aus Nase oder Ohr ausfliesst 

Mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus: Sollten nach Kopfverletzungen eine oder mehrere dieser Symptome auftreten ist es unbedingt erforderlich, dass Sie die Notaufnahme des nächst gelegenen Krankenhauses aufsuchen. Allerdings sollten Sie nicht selber Auto fahren, da die Bewusstlosigkeit jederzeit neu auftreten kann.

Bildnachweis: SHOTPRIME STUDIO / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):