Praxistipps

Wandern – Trendsport mit hohem Kalorienverbrauch

Lesezeit: 1 Minute Joggen und andere schweißtreibende Sportarten sind nichts für Sie? Dann gehen Sie wandern! Beim Wandern bewegen Sie sich an der frischen Luft und beanspruchen zahlreiche Muskelgruppen in den Beinen und im Oberkörper. Dadurch ist der Kalorienverbrauch und die Fettverbrennung deutlich höher als bei einem normalen Spaziergang. Außerdem: Wandern kann jeder. Fangen Sie gleich damit an!

1 min Lesezeit
Wandern – Trendsport mit hohem Kalorienverbrauch

Wandern – Trendsport mit hohem Kalorienverbrauch

Lesezeit: 1 Minute

Wandern ist für jeden geeignet

Wandern erfreut sich wachsender Beliebtheit und ist vor allem für jeden geeignet. Selbst übergewichtige und ältere Menschen können Wanderungen unternehmen und dadurch ihre Kondition und Kraft verbessern. Beginnen Sie mit einer leichten Wanderung, und je nach Kraft und Ausdauer wählen Sie anspruchsvollere Wandertouren.

Tipp: Benutzen Sie Wanderstöcke auf steinigen und sehr unebenen Wegen sowie wenn Sie bergab gehen. Das entlastet Ihre Fußgelenke und bietet Ihnen vor allem mehr Sicherheit beim Gehen.

Anspruchsvolle Wandertouren erhöhen den Kalorienverbrauch und die Fettverbrennung

Wie beim Fitnesstraining gilt ein Grundsatz auch beim Wandern: Je länger und intensiver viele Muskelgruppen beansprucht werden, desto höher ist der Kalorienverbrauch und die Fettverbrennung. Beim Wandern bewegen Sie sich an der frischen Luft und beanspruchen viele Muskelpartien. So die gesamte Beinmuskulatur, die Gesäßmuskeln, den Oberkörper, die Bauch- und Rückenmuskulatur, den Schultergürtelbereich und die Arme. Und je anspruchsvoller und länger die Wandertouren sind, desto mehr Kalorien verbrauchen Sie.

Tipp: Wenn Sie beim Wandern abnehmen möchten, dann denken Sie immer daran, dass Sie nach einer Wandertour nicht übermäßig viel essen.

Bildnachweis: yanlev / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: