Familie Praxistipps

Wandern mit Kindern: Tipps für eine Familienwanderung

Lesezeit: 2 Minuten Für die ganze Familie ist ein Ausflug in die freie Natur ein schönes Erlebnis. Achten Sie beim Wandern mit Kindern darauf, diese nicht zu überfordern. Unsere Tipps helfen Ihnen, einen unterhaltsamen Wandertag zu planen. Stellen Sie den Spaß und die Unterhaltung in den Vordergrund, statt viele Kilometer abzulaufen.

2 min Lesezeit
Wandern mit Kindern: Tipps für eine Familienwanderung

Wandern mit Kindern: Tipps für eine Familienwanderung

Lesezeit: 2 Minuten

Wandern mit Kindern

Wandern gehört zu den weit verbreiteten Sportarten. Wer gehen kann, kann auch wandern. Übungsstunden mit einem Trainer sind genauso überflüssig wie eine besondere Ausrüstung. Auch für Kinder ist ein Wandertag eine tolle Freizeitgestaltung, wenn Sie einige Tipps beherzigen.

Es ist wichtig, bei der Auswahl des Tourenplans die Fähigkeiten und die Ausdauer Ihres Kindes zu berücksichtigen. Versuchen Sie mit einigen spannenden Aktionsideen und Spielen den Ausflug auch für Kinder spannend zu gestalten

Mit diesen Tipps den Wandertag planen

Achten Sie darauf, dass die Wanderstrecke den körperlichen Voraussetzungen Ihres Kindes entspricht.

  • Kinder wandern kürzere Strecken als Erwachsene. Als Faustregel gilt, dass Kinder das Anderthalbfache ihres Lebensalters in Kilometern bewältigen können. Ein sechsjähriges Kind schafft im Schnitt demnach neun Kilometer.
  • Planen Sie Pausen ein.
  • Packen Sie einen Rucksack mit ausreichend Essen und Trinken.
  • Packen Sie einige Bananen ein. Das Magnesium in den Bananen hilft den Muskeln.
  • Wählen Sie für die Wanderung bequeme Kleidung und gutes Schuhwerk.
  • Denken Sie an Regenzeug.
  • Vergessen Sie nicht die Sonnenmilch und das Erste-Hilfe-Set.
  • Immer nützlich ist ein Handtuch.
  • Wandern ist für Kinder anstrengend. Es macht viel mehr Spaß, wenn sie für ihre Ausdauer belohnt werden. Optimal ist eine Wanderung, wenn sie zum Beispiel zu einem Abenteuerspielplatz, See mit Freizeitangeboten, atemberaubenden Wasserfall oder zu einem Imker führt. Ebenfalls toll ist ein leckeres Picknick an einem ausgewählten Platz in der Natur.
  • Nehmen Sie für alle Fälle ein Handy mit auf die Wanderung.

Tipps für die Wanderung mit Kindern

  • Lassen Sie Ihrem Kind beim Wandern Zeit, die Natur zu entdecken.
  • Beziehen Sie Ihre Kinder bei der Orientierung mit Wanderkarte und Kompass mit ein.
  • Nehmen Sie einen Fotoapparat oder die Handykamera mit auf die Wanderung. Kindern macht es viel Spaß, unbekannte Tiere und Pflanzen zu fotografieren und später mit Hilfe eines Bestimmungsbuches zu identifizieren.
  • Überlegen Sie sich für die Wanderung mit Kindern lustige Spielideen. Diese Spiele in der Natur eignen sich für den Wandertag mit Kindern.

Wandern mit Kindern – Regeln für den Wandertag

Vermitteln Sie Ihren Kindern diese drei wichtigen Verhaltensregeln für die Wanderung:

  • Keine Abfälle in der Natur liegen lassen.
  • Pflanzen und Tieren mit Respekt begegnen.
  • Entferne dich nicht von der Gruppe.

Tipps für den Ausklang

  • Direkt nach der Wanderung die Kleidung sorgfältig ausschütteln um Tiere wie Zecken zu entfernen.
  • Nach einer Wanderung im Wald den Körper auf Zecken absuchen.
  • Nach dem Wandern schmerzen die Beine. Kindern hilft ein heißes Bad, die müde Muskulatur zu entspannen.
  • Leihen Sie sich in der Stadtbücherei Sachbücher für Kinder aus, in denen Sie mit Ihrem Kind die Naturerlebnisse nachvollziehen können.

Bildnachweis: nullplus / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: