Hobby & Freizeit Praxistipps

Vorlesen: So wählen Sie ein Buch aus (Teil 2)

Lesezeit: 2 Minuten Ob Sie Ihren Kindern zu Hause vorlesen oder einer Kindergruppe in Kindergarten und Schule. Es gibt Kriterien, nach denen Sie das Buch auswählen können. Mit dem richtigen Händchen nehmen Sie entscheidend Einfluss darauf, dass alle Beteiligten ihre Freude am Vorlesen haben.

2 min Lesezeit

Vorlesen: So wählen Sie ein Buch aus (Teil 2)

Lesezeit: 2 Minuten

Wer hört bei Vorlesen zu und wie viele?
Bevor Sie ein Buch aussuchen, das Sie vorlesen möchten, sollten Sie zumindest eine grobe Vorstellung Ihrer Hörerschaft haben: Wie alt, wie viele, welche Interessen sind Punkte, die einleuchten. Jedoch ist auch die räumliche Situation zu beachten: Wie ist die Sitzordnung? Wie weit sitzen die Kinder vom Vorleser entfernt?

Vorlesen: Nach diesen Kriterien wählen Sie ein Buch aus

  • Interessen der Kinder beachten
    Klar ist, Kleinkinder interessieren sich für andere Themen als Teenager. Mit Tiergeschichten können sich Kinder vom Kindergarten bis Ende des Grundschulalters auf jeden Fall identifizieren. Mit Pferdegeschichten kann der Großteil der Mädchen sicherlich bis 12 Jahren etwas anfangen. Sind vor allem Jungs anwesend, ist es förderlich, wenn auch männliche Figuren vorkommen. Bei Mädchen ist das Geschlecht der Figuren weniger wesentlich. Reizvoll ist, das Thema nach aktuellem Anlass zu wählen: Fußballgeschichten während der Fußball WM, eine Trauergeschichte, wenn die Oma eines der Kinder gestorben ist. 
  • Das Alter der Kinder
    Je kleiner die Kinder sind, desto wichtiger ist, dass die Geschichte nur einen Handlungsstrang hat. Rückblenden machen eine Geschichte kompliziert, wobei beim Vorlesen die Möglichkeit besteht rückzufragen, zu erklären, sich auszutauschen. Kinder lieben Wiederholungen in Geschichten, vor allem, wenn sie diese nach einigen Seiten mitsprechen können. Ab 8 Jahren können die Kinder einer Geschichte auch folgen, wenn wenige oder keine Illustrationen vorhanden sind. Vorher gilt: Je kleiner das Kind, desto weniger Text und größere Bilder sollte das gewählte Buch haben.
  • Anzahl der Kinder und Sitzordnung
    Lesen Sie zu Hause vor und sitzen mit Ihren Kindern eng aneinander gekuschelt auf dem Sofa, dürfen die Illustrationen des Buches gerne winzig ausfallen. In sogenannten Wimmelbüchern gibt es überhaupt keinen Text, jedoch im Bild eine Menge gemeinsam zu entdecken. Lesen Sie vor einer Kindergruppe vor, ist es bedeutend, dass Sie ein Buch mit großen, klaren Bildern auswählen. Nach jeder Leseseite werden die Illustrationen in der Runde gezeigt. Für eine Hörerschaft ab 20 Kindern ist diese Vorgehensweise anspruchsvoll für den Vorleser und die Kinder. Dafür empfehlen sich sogenannte Bilderbuchkinos, bei denen die Bilder per Dia oder Powerpoint-Präsentation an die Wand geworfen können. Diese Medienpakete können Sie ausleihen. Bitte widerstehen Sie der Versuchung, Bilderbücher selbst abzufotografieren, da dies gegen den Urheberschutz verstößt.

Hier können Sie zum Beispiel Bilderbuch-Kino-Pakete ausleihen: Borromäusverein, Netzwerk für Büchereiarbeit. Der Borromäusverein e. V. ist eine Einrichtung der Katholischen Kirche.

Die Länge der Geschichte ist nicht unbedingt ein Auswahlkriterium. In dieser Artikelserie erfahren Sie später wie Sie vorgehen, wenn die Geschichte die Zeit oder Aufmerksamkeitsspanne der Kinder sprengt. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: