Gesundheit Praxistipps

Vor Fertigbrillen kann nur gewarnt werden

Lesezeit: < 1 Minute Vor den so genannten Fertigbrillen kann an dieser Stelle nur ausdrücklich gewarnt werden. Gemeint sind Fertigbrillen, wie man sie mittlerweile an jeder Tankstelle kaufen kann. Bei diesen Fertigbrillen handelt es sich um einfache Gestelle, die Ihnen klare Sicht versprechen - und im Gegensatz zu Brillen vom Optiker auch nicht viel kosten.

< 1 min Lesezeit

Vor Fertigbrillen kann nur gewarnt werden

Lesezeit: < 1 Minute
Fertigbrillen sind Billig-Schnäppchen mit Gefahrenpotential
Fertigbrillen, die billigen Schnäppchen von der Stange, können nämlich im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge gehen. Nämlich dann, wenn Sie auf beiden Augen nicht genau gleich schlecht sehen.

Dioptrinstärke beidseitig gleich
Fertigbrillen gibt es nur mit der gleichen Dioptrienstärke beider Gläser. Auch wenn Sie der Meinung sind, eine halbe Dioptrien mehr oder weniger werde schon nicht schaden – auf Dauer schädigen Sie Ihre Augen.
 
Zudem können solche Fertigbrillen eine Hornhautverkrümmung nicht ausgleichen – und die haben rund 2,5 Millionen Brillenträger.
 
Gestellfertigung oft mangelhaft
Zu bemängeln ist auch die Gestell-Fertigung der Fertigbrillen. Oft wird bei solchen Brillen Nickel verwendet, der bei Allergikern zu großen Problemen führt.
 
Bedenken sollten Sie auch dies: Fertigbrillen sind nicht zum Führen eines Kraft-Fahrzeugs geeignet – höchstens als Reserve sollten Sie sich ein solches Gestell zu Hause in die Schublade legen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: