Praxistipps

Vom Trockenfutter zum Nassfutter

Vom Trockenfutter zum Nassfutter
geschrieben von Anika Abel

Viele Katzenhalter würden ihre Tiere gerne gesünder ernähren, scheitern jedoch an der Beharrlichkeit ihrer Katzen, die sich weigern, an Stelle von Trockenfutter Nassfutter zu verzehren. Eine Futterumstellung braucht hier Geduld und oftmals auch gute Nerven.

Schritt 1 der Futterumstellung – Trockenfutter einweichen

Katzen, die auf die Ernährung durch Trockenfutter fixiert sind, akzeptieren oftmals keinerlei Flüssigkeit an ihrer Nahrung. Daher ist es häufig notwendig, die Tiere erst einmal langsam an feuchte Nahrung zu gewöhnen. Hierzu erhöht man über Wochen nach und nach den Feuchtigkeitsanteil am Trockenfutter und gibt immer soviel Wasser zu, wie das Tier noch akzeptiert. Am Anfang sind dies oftmals nur ein paar Tropfen. Die Gewöhnung an feuchtes Futter ist die schwierigste Aufgabe bei der Futterumstellung.

Schritt 2 der Futterumstellung – Nassfutter untermengen

Nimmt die Katze eingeweichtes Trockenfutter an, ist die größte Hürde schon überwunden. Jetzt gilt es nach und nach Nassfutter unterzumengen. Auch hier sollten Sie langsam vorgehen und immer nur soviel Futter untermischen, wie von Ihrer Katze akzeptiert wird, und die Menge nach und nach steigern. Im Idealfall nutzen Sie dazu bereits das Nassfutter, das Ihr Tier auch später zu sich nehmen soll.

Kleine Hilfsmittel bei der Futterumstellung

Bei manchen Katzen hat es sich als hilfreich erwiesen, das ungeliebte Futter mit besonderen Leckereien schmackhaft zu machen. Jede Katze hat in der Regel ein „Leckerli“, das sie ganz besonders gerne frisst. Dieses kann, unter das Futter gemischt, dazu beitragen, dass das Tier mehr Begeisterung für das neue Futtermittel zeigt.

Eine Futterumstellung bei Katzen braucht vor allem eines: Geduld. Der Prozess kann schon einmal einige Monate dauern. Wichtig ist, dass Sie nicht den Mut verlieren. Jede Katze kann auf anderes Futter umgestellt werden, wenn der Katzenhalter die Nerven bewahrt und seinem Tier nicht nachgibt.

Bildnachweis: jozsitoeroe / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Anika Abel