Gesundheit Praxistipps

Vitaminhaushalt im Gleichgewicht halten – Vorteile und Methoden

Lesezeit: 3 Minuten Dass Vitamine wichtig sind, wissen wir alle. Sie sind für den Körper notwendig, um unzählige Mechanismen in Gang zu halten wie neue Zellen zu bilden, die Haare wachsen zu lassen, Leistungsfähigkeit bereitzustellen und natürlich auch, das Immunsystem fit zu halten. Doch es ist gar nicht so einfach, immer eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen sicherzustellen.

3 min Lesezeit
Vitaminhaushalt im Gleichgewicht halten - Vorteile und Methoden

Vitaminhaushalt im Gleichgewicht halten – Vorteile und Methoden

Lesezeit: 3 Minuten

Zum Beispiel Sportler, die enormen Belastungen ausgesetzt sind, müssen besonders auf ihren Vitaminhaushalt achten, oft auch angesichts der meist notwendigen Ernährungsumstellungen. Und abseits der Sportler? Auch da gibt es genügend Menschen, die leicht in den Mangelbereich kommen: Veganer, Allergiker und Personen, die auf bestimmte Medikamente angewiesen sind. Da stellt sich schon die Frage, wie der Vitamin-Haushalt in Schuss gehalten werden kann. Dieser Artikel schaut sich das Thema einmal genauer an.

Vitamin-Aufnahme durch Ernährung

Grundsätzlich ist es möglich, sich so zu ernähren, dass es dem Körper an nichts fehlt. Sämtliche notwendigen Nährstoffe, Mineralien und Vitamine können tatsächlich über die Ernährung aufgenommen werden, dennoch gibt es folgende Herausforderungen:

  • Ausgewogenheit – die Ernährung muss auf die persönlichen Anforderungen hin abgestimmt werden und sehr ausgewogen sein. Die Ausgewogenheit betrifft nicht nur die Kalorien- und Fettzufuhr, sondern muss auch die verschiedenen Nährstoffe und Vitamine berücksichtigen – in ausreichender Form.
  • Zeit – für viele Menschen ist der Zeitfaktor das größte Problem. Eine ausgewogene, gesunde und abwechslungsreiche Ernährung kostet Zeit und Mühe und ist bei besonderen Belastungen z.B. einem stressigen Arbeitsalltag für Einzelne kaum möglich. Wer beispielsweise aufgrund einer starken Lebensmittelallergie auf etliche Produkte komplett verzichten muss, diese aber benötigte Vitamine und Nährstoffe enthalten, kommt schnell in Bedrängnis. Ein Beispiel: Wer allergisch auf Zitrusfrüchte aller Art reagiert und somit nicht schnell eine Orange für den Vitamin-C-Haushalt essen kann, muss eine andere Vitamin-C-Quelle finden.
  • Gemüse/Obst – schon in der Schule wurde jedem gelehrt, dass Obst und Gemüse unendlich viele Vitamine haben und gesund sind. Das Problem ist, dass sowohl Obst und Gemüse mittlerweile aus Massenfertigungen kommen und oft zu früh oder zu rasch hintereinander geerntet werden, sodass der Vitamingehalt deutlich sinkt. Lagerung oder Verarbeitung tragen noch dazu bei.

Dennoch ist es für viele durchaus möglich, die notwendigen Vitamine über die tägliche Nahrung zu sich zu nehmen. Problematisch wird es immer, wenn besondere Belastungen anstehen oder wenn der Körper allgemein belastet wird. Sehr sportliche Menschen, Allergiker und auch Personen, die sich immer wieder Diäten unterziehen, laufen durchaus Gefahr, einen Mangel zu erwerben. Und Vorsicht: Manche Medikamente können sich negativ auf die Bildung und Aufnahme von Vitaminen und anderen Nährstoffen auswirken. Umgekehrt können sie auch dazu führen, dass der Körper an anderer Stelle einen Überschuss bildet.

Vitaminbedarf durch Nahrungsergänzungsmittel erfüllen

Wenn die Vitaminversorgung nicht über die Ernährung sichergestellt werden kann, können Vitamine auch über andere Wege wie Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Bevor aber zu Nahrungsergänzungsmitteln gegriffen wird, sollte ein großes Blutbild erstellt werden. Dies ist ohnehin ab und an sinnvoll, da es genau anzeigt, in welchen Bereichen Mängel bestehen und welche Vitamin- oder Nährstoffhaushalte in Ordnung sind. Bei einem Mehrbedarf an bestimmten Vitaminen können diese als Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Darin ist meist nicht nur ein Vitamin einzeln enthalten, sondern mehrere, speziell aufeinander abgestimmte, wie in den sogenannten Multivitamin-Kapseln. Aber weshalb sollte das Blutbild dann regelmäßig erstellt werden? Ganz einfach, da sich viele Mangelerscheinungen erst lange nach dem eigentlichen Mangel bemerkbar machen. Ein Mangel an bestimmten Nährstoffen kann beispielsweise zu Haarausfall führen – der Haarausfall findet aber erst Monate nach dem eigentlichen Mangel statt.

Doch auch ohne Mangelerscheinungen und bereits bestehende Schwierigkeiten können Nahrungsergänzungsmittel helfen:

  • Sportler – die körperliche Belastung und die angepasste Ernährung spielen hier eine große Rolle. Gerade Kraftsportler unterziehen sich aufgrund der Muskelbildung oft einer sehr strengen Diät, die durchaus zu Mängeln führen kann. Aber auch Hobbysportler können mit Multivitamin-Kapseln den eigenen Körper unterstützen.
  • Schwangere – die meisten Schwangeren müssen während der Schwangerschaft unterstützend Folsäure einnehmen. Aber auch andere Vitamine und Nährstoffe können notwendig sein, damit Mutter und Kind ausreichend versorgt sind. Besonders Mütter, die aufgrund von Allergien oder Krankheiten auf diverse Lebensmittel verzichten müssen, sollten nach Rücksprache mit dem Arzt über eine Zusatzversorgung nachdenken.
  • Veganer – es ist möglich auch mit einer rein pflanzlichen Ernährung die meisten Vitamine und Nährstoffe  Allerdings kommen manche Vitamine in pflanzlichen Nahrungsmitteln einfach nicht in der Menge vor, wie in Tierischen – hier müsste sehr bewusst gegessen werden und genau recherchiert werden. Nahrungsergänzungsmittel empfehlen sich daher.
  • Bei Medikamenten – Bestimmte Medikamente können einen Einfluss auf den körpereigenen Vitamin- und Hormonhaushalt haben. Da Hormone auch zur Bildung und Umwandlung von Vitaminen wichtig sind, ist es teils notwendig (nach ärztlicher Absprache), den Körper mit Ergänzungsmittel zu unterstützen.

Fazit – Vitamine sind wichtig

Das lernen wir schon als Kind und eigentlich wissen wir auch, dass eine gesunde Ernährung uns die notwendigen Stoffe zuführt. Durch verarbeitete Lebensmittelprodukte, Diäten, aber auch Leistungssport, Allergien oder dem Verzicht auf bestimmte Lebensmittel ist es dennoch nicht immer einfach, Vitamine ausreichend aufzunehmen. An dieser Stelle setzen Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen an, die genau die Mängel ausgleichen können.

Bildquellen: grinchh / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: