Computer Praxistipps

Virtual PC ermöglicht mehrere Betriebssysteme

Lesezeit: < 1 Minute Virtual PC simuliert einen zweiten Rechner, auf dem Sie ein zweites Betriebssystem installieren können. Egal ob Sie Linux, MS-DOS oder ein anderes Betriebssystem unter Windows betreiben wollen, einen Emulator brauchen Sie auf jeden Fall.

< 1 min Lesezeit

Virtual PC ermöglicht mehrere Betriebssysteme

Lesezeit: < 1 Minute

Virtual PC wurde ursprünglich entwickelt, um die Nutzung von Windows auf Mac-OS-Systemen zu entwickeln. Es simuliert einen vollständigen Rechner, mit der tatsächlich vorhandenen Hardware, inklusive Festplatten-Images, Laufwerke, Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Soundkarte und Netzwerkverbindung. So kann mittels des Emulators ein zweites Betriebssystem auf einem Rechner installiert werden. Mittlerweile wird Virtual PC von Microsoft angeboten – Virtual PC 2007 gibt es auf der Seite des Herstellers sogar kostenlos. Es ist unter anderem für verschiedene Windows Vista Versionen sowie XP Professional geeignet. Für Vista mit Service Pack 1 und XP mit Service Pack 3 sowie Windows Server 2008 ist das Virtual PC SP 1 gedacht. Brandneu ist Windows Virtual PC Beta: Es ermöglicht das Betreiben älterer Windows-Versionen unter Windows 7. Sie können es auch hier herunterladen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: