Computer Praxistipps

Verwandeln Sie in Word Internet-Texttabellen in Fließtext

Lesezeit: < 1 Minute Aus dem Internet nach Word kopierte Textstellen werden oft in einer Tabelle angezeigt. Manchmal ragt die Tabelle sogar über die Seitenbegrenzung des Word-Dokuments heraus, sodass nur ein Teil des Textes lesbar ist. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Tabelle auflösen können, um ihren Inhalt als Fließtext anzuzeigen.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Verwandeln Sie in Word Internet-Texttabellen in Fließtext

Lesezeit: < 1 Minute

So rufen Sie den Befehl zum Umwandeln einer Tabelle in Word auf
Markieren Sie die Tabelle, die Sie durch den Kopiervorgang eines Textes aus dem Internet in Word erhalten haben, durch einen Klick in eine der Zellen. Bis Word 2003 wählen Sie im Menü "Tabelle" den Befehl "Umwandeln". Er steht relativ weit unten in der angezeigten Liste. Klicken Sie auf den Befehl "Tabelle in Text umwandeln", der nun rechterhand neben "Umwandeln" erscheint.

Ab der Word-Version 2007 werden nach dem Markieren der Tabelle automatisch die Tabellentools mit den Registern "Entwurf" und "Layout" geöffnet. Wählen Sie das Register "Layout" durch einen Klick aus. In der Gruppe "Daten" ganz rechts im Register klicken Sie auf den Befehl "In Text konvertieren".

Wahl der Trennzeichen für die Umwandlung einer Tabelle in Fließtext
In dem nun erscheinenden Fenster "Tabelle in Text umwandeln" stellen Sie ein, wie der Text aus den einzelnen Tabellenzellen im Fließtext getrennt werden soll. Die Standardeinstellung (Tabstopps) ist meistens am besten. Aber Sie können auch Absatzmarken, Semikolons und selbst bestimmte Zeichen wie einen Querstrich als Trennzeichen bestimmen. Je nachdem, welches Trennzeichen Sie wählen, kann der Text etwas anders dargestellt werden.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK" und betrachten Sie das Ergebnis. Sind Sie nicht zufrieden mit der Darstellung, klicken Sie einmal auf das Symbol "Rückgängig" in der Symbolleiste von Word. Versuchen Sie danach andere Trennmöglichkeiten. Manchmal hilft auch eine einfache Nachbearbeitung des Textes, um die gewünschte Darstellung zu erhalten.

Übrigens: Geschachtelte Tabellen werden normalerweise von Word erkannt und komplett umgewandelt. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie den Vorgang für jede einzelne Tabelle durchführen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: