Gesundheit Praxistipps

Verstopfung: Auf Reisen besonders lästig

Lesezeit: 2 Minuten Die Deutschen sind ein reiselustiges Volk. Viele verbringen ihre Urlaubsreise im Ausland. Fremdes Essen, ein anderer Hygienestandard und zu wenig Möglichkeiten auf die Toilette zu gehen, begünstigen eine Verstopfung auf Reisen. Die Verdauung ist durch den ungewohnten Lebensrhythmus aus dem Gleichgewicht gebracht.

2 min Lesezeit

Verstopfung: Auf Reisen besonders lästig

Lesezeit: 2 Minuten

In jede Reiseapotheke gehört ein Mittel gegen Verstopfung
Auch wenn man sonst nicht unter Verstopfung leidet, kann es auf einer Reise durchaus sein, dass die Verdauung nicht so funktioniert, wie sie dies zu Hause tut. Verstopfung gehört neben Durchfallerkrankungen zu den häufigsten Reisebeschwerden. Aus diesem Grund sollte man immer ein zuverlässiges Abführmittel in seiner Reiseapotheke mitführen.

Eine Urlaubsreise in heiße Regionen kann eine Verstopfung fördern
In warmen Ländern schwitzt der Mensch viel. Durch das vermehrte Schwitzen kommt es zu einem Flüssigkeitsverlust, der wieder ausgeglichen werden muss. Oft ist dies nicht immer möglich oder man scheut sich, auf fremde Toiletten zu gehen und deshalb trinkt man weniger. Dem Körper steht in diesem Fall nicht genügend Flüssigkeit zur Verfügung und er reagiert mit einer Darmträgheit bis hin zur Verstopfung.

Ein Abführmittel schafft Abhilfe bei Verstopfung
Gut wirkende Abführmittel gibt es zum Beispiel in Form von Tabletten, Tropfen, Zäpfchen oder als Fertigklistiere. Nicht jeder möchte ein Klistier oder Zäpfchen anwenden. Für eine Urlaubsreise in warme Länder sind Zäpfchen auch nicht geeignet, weil sie bei heißen Temperaturen schmelzen können. Tropfen oder Tabletten sind leichter einzunehmen.

Lesen Sie vor der Einnahme eines Mittels gegen Verstopfung den Beipackzettel genau durch
Der Wirkungseintritt der Medikamente gegen Verstopfung kann sehr unterschiedlich sein. Je nach Dosierung und Art der Laxantien kann ein Abführmittel schon nach einigen Minuten oder erst nach vielen Stunden wirken. Auch spielt die Veranlagung des Anwenders eine große Rolle, nicht jeder reagiert gleich auf die Medikamente gegen Verstopfung.

Planen Sie die Einnahme des Abführmittels so, dass Sie sich bei Wirkungseintritt im Hotel oder in der Nähe einer Toilette befinden
Am besten ist es, wenn Sie das Abführmittel schon einmal eingenommen haben und mit dem Wirkungseintritt vertraut sind. Dosieren Sie das Mittel zuerst sparsam. Tritt nach der angegebenen Zeit keine Wirkung ein, sollte die Dosis entsprechend angepasst werden. Nehmen Sie das Abführmittel niemals vor einer Besichtigungsfahrt ein, bei denen Ihnen keine Toiletten zur Verfügung stehen.

Tipps gegen Verstopfung auf Urlaubsreisen

  • trinken Sie genügend, um ein Austrocknen des Körpers zu verhindern
  • essen Sie ausreichend ballaststoffreiche Nahrung, Gemüse und Obst
  • gewöhnen Sie sich langsam an die fremden Speisen
  • unterdrücken Sie den Stuhlgang nicht
  • vermeiden Sie unnötigen Stress

Ich wünsche Ihnen eine erholsame und beschwerdefreie Urlaubsreise!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: