Lebensberatung Praxistipps

„Verschönern“ Sie Ihre To-do-Liste

Lesezeit: < 1 Minute Falls Sie mit einer To-do-Liste arbeiten, sollten Sie darin nicht immer nur "Pflichten" sammeln. Nehmen Sie ruhig mal Privates dazu: Damit machen Sie Ihre Do-do-Liste nicht nur sympathischer, sondern sorgen auch dafür, dass spontane Ideen ("Ich sollte wirklich mal...") nicht in Vergessenheit geraten.

< 1 min Lesezeit

„Verschönern“ Sie Ihre To-do-Liste

Lesezeit: < 1 Minute
"Sympathische" To-do-Liste
Haben Sie Ihre Wünsche erst einmal in Ihrer To-do-Liste aufgeschrieben, ist der Schritt zur Umsetzung nicht mehr so groß.

Beispiele für angenehme Seiten Ihrer To-do-Liste:

– Hatten Sie seit Jahren daran gedacht, mal wieder ein Konzert zu besuchen?
– Haben Sie nicht vor einigen Tagen über eine interessante CD, DVD oder ein Buch gelesen, das Sie kaufen wollten?
– Läuft nicht gerade eine interessante Ausstellung, die Sie besuchen wollten?
– Hat nicht in Ihrer Nähe kürzlich ein neues Restaurant aufgemacht, das Sie testen wollten?
– Hatten Sie nicht vor einiger Zeit einen guten Wein getrunken, von dem Sie sich unbedingt ein paar Flaschen besorgen wollten?

Sympathische To-do-Liste – Belohnen Sie sich selbst
Notieren Sie auch solche angenehmen Dinge in Ihrer To-do-Liste und nehmen Sie ihr so den Schrecken.Gönnt man sich ab und zu einmal etwas Gutes, macht es gleich viel mehr Spaß, sich an die To-do-Liste zu halten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: