Gesundheit Praxistipps

Vermeiden Sie die häufigsten Fehler beim Blutdruck messen

Vermeiden Sie die häufigsten Fehler beim Blutdruck messen
geschrieben von Christian Riedel

Ein erhöhter Blutdruck ist gefährlich, weil er Herz und Gefäße schädigt. Daher sollte jeder regelmäßig seinen Blutdruck kontrollieren. Beim Messen gibt es aber viele Fehler, die die Werte verfälschen. Daher ist es wichtig, die größten Fehler beim Blutdruck messen zu vermeiden.

Das Problem bei einem erhöhten Blutdruck ist, dass man es nicht bemerkt, wenn man ihn nicht regelmäßig kontrolliert. Beim Hausarzt oder in der Apotheke kann man den Blutdruck in der Regel kostenlos messen lassen. Auch für Zuhause gibt es Messgeräte, mit denen Sie Ihren Blutdruck regelmäßig kontrollieren können. Wenn Sie selber messen, sollten Sie einige mögliche Fehler vermeiden.

In Ruhe messen

Ebenso wie der Puls erhöht sich auch der Blutdruck, wenn man sich bewegt oder unter Stress steht. Daher ist es wichtig, vor der Messung mindestens drei Minuten still zu sitzen. Ansonsten sind die Werte deutlich höher als es eigentlich der Fall ist.

Morgens messen

Viele Menschen messen dann, wenn sie daran denken. Dabei wissen sie nicht, dass sich der Blutdruck im Laufe des Tages erhöht. Um Gewissheit zu haben, dass die Werte stimmen, sollten Sie zum einen immer morgens messen und am besten auch immer um dieselbe Uhrzeit. So können Sie auch kontrollieren, ob und wie sich der Blutdruck verändert.

Falsche Messposition

Um den exakten Wert zu bekommen, muss die Messmanschette auf Höhe des Herzens liegen. Ist die Manschette über dem Herzen, ist der Wert niedriger, ist die Manschette unter dem Herzen, steigt der Blutdruck. Gerade bei Messgeräten fürs Handgelenk sollte man daher den Arm hochlagern.

Nur an einem Arm messen

In der Regel messen die meisten Menschen den Blutdruck nur an einem Arm. Aufgrund der Geschicklichkeit des starken Arms, werden Rechtshänder am linken Arm und Linkshänder am rechten Arm messen. Allerdings kann es sein, dass sich die Werte unterscheiden, was auf eine Herzschwäche hindeutet. Daher ist es wichtig, den Blutdruck immer an beiden Armen zu messen.

Die falsche Manschette

Die Manschetten sind bei den meisten Messgeräten auf einen Armumfang von 33 cm zugelassen. Bei einem dickeren Arm sollte man eine größere und vor allem eine breitere Manschette benutzen, da die Werte sonst verfälscht sein können.

Falsche Ernährung

Es gibt bestimmte Lebensmittel wie Kaffee oder Alkohol, die auch Auswirkungen auf den Blutdruck haben und daher die Werte verfälschen. Auch Zigaretten haben Einfluss auf den Blutdruck. Am besten messen Sie morgens, bevor Sie etwas gegessen und getrunken haben. So erhalten Sie den exakten Wert.

Bildnachweis: Viacheslav Iakobchuk / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Christian Riedel