Praxistipps Verein

Verein: Keine Spendenquittung für Arbeitsleistungen

Lesezeit: < 1 Minute „Ich reparier’ Euch den Zaun – und Ihr gebt mir dafür eine Spendenquittung.“ So oder ähnlich lauten die „Abmachungen“ zwischen Vereinen und Gönnern oder Mitgliedern, die für ihre Leistung wenigstens eine „kleine“ Gegenleistung in Form einer Spendenquittung erwarten. Doch gerade die Steuererklärungen von Freiberuflern und ortsansässigen Handwerksbetrieben werden von den Finanzämtern sehr genau auf solche Auffälligkeiten hin untersucht. Die vermeintliche „Kleinigkeit“ kann für den Verein leicht teure Konsequenzen haben.

< 1 min Lesezeit

Verein: Keine Spendenquittung für Arbeitsleistungen

Lesezeit: < 1 Minute

Grundsätzlich darf ein Verein für solche Leistungen keine Spendenquittung (Zuwendungsbestätigung) ausstellen, denn diese stellen für den „Spender“ aus Sicht des Finanzamts keine steuerlich abzugsfähigen Zuwendungen dar. Beispiel: Der Zaum um das Vereinsgelände wurde neu gestrichen. So schön das ist: Eine unentgeltliche Arbeitsleistung ist keine Spende!

Würde der Verein für solche Sachspenden eine Spendenquittung ausstellen, würde er für den Steuerausfall durch diese unzulässigerweise ausgestellten Zuwendungsbescheinigungen mit pauschal 30 % der Spendensumme haften!

Eine Alternative wäre einen Aufwendungsersatz mit dem Förderer zu vereinbaren. Verzichtet er später darauf, handelt es sich um eine so genannte Aufwandsspende. Beachten Sie: Die Möglichkeit des Aufwendungsersatzes muss ausdrücklich in der Satzung oder vor der Auftragsvergabe schriftlich vereinbart werden. Und: Die Leistung des Förderers darf die wirtschaftliche Fähigkeit des Vereins nicht „übersteigen“.

Beispiel: Bei einem Auftrag im Wert von 10.000 Euro, aber nur 5.000 Euro Vereinsvermögen, unterstellt das Finanzamt, dass die Aufwandsentschädigung von vorneherein nicht gezahlt werden sollte.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: