Gesundheit Praxistipps

Verbrennen Sie Ihre Ängste und Sorgen im Osterfeuer

Lesezeit: < 1 Minute Ostern ist das Fest der Hoffnung, auch in der Partnerschaft. Im christlichen Glauben gilt Ostern als Dreh- und Angelpunkt des Lebens und soll Licht ins Dunkle bringen. Nutzen Sie das Osterfeuer, um Ihre Ängste und Sorgen symbolisch zu verbrennen.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Verbrennen Sie Ihre Ängste und Sorgen im Osterfeuer

Lesezeit: < 1 Minute

Ostern und Karfreitag

Zufälligerweise ist Ostern häufig auch mit frühlingshaften Gefühlen verbunden und lässt uns auf glückliche Momente im Jahr hoffen.

Karfreitag ist der Tag in der christlichen Geschichte, an dem für die Jünger Jesu alle Hoffnungen zusammengebrochen sind. Ihre Verzweiflung zwang sie, sich mit Gerechtigkeit und Glauben auseinanderzusetzen. Das sind Gefühle und Emotionen, die wir alle kennen, die unser Leben bestimmen. Immer wieder kommt es vor, dass etwas nicht mehr so ist, wie es uns vorher noch erschienen ist.

Auch in der Partnerschaft kennen wir ähnliche Gefühle des Nicht-Verstehens und Nicht-Glaubens. Dazu kommen Fragen, die darauf warten, eine Antwort zu erhalten. Wenn wir diese Probleme nicht aktiv angehen, laufen wir Gefahr, wieder in alte Verhaltensmuster abzurutschen.

[adcode categories=“koerper-seele“]

Herausforderungen des Alltags nagen an uns

Die Probleme des Alltags nagen an unserem Selbstbewusstsein und wir suchen Möglichkeiten, ihn zu meistern. Achten Sie darauf, mit welchen Fragen Sie sich beschäftigen, damit Sie sich nicht noch kleiner machen.

  • Haben Sie Angst, etwas Neues zu leben und argumentieren Sie damit, dass es rational vernünftig ist, sich so zu verhalten, wie Sie es gerade tun?
  • Ist Angst ein alltäglicher Begleiter und bewahrt Sie davor, sich mit der Realität auseinander zu setzen?
  • Gehen Sie immer davon aus, dass andere Menschen es leichter und besser haben?
  • Sind immer andere schuld?
  • Haben Sie immer Schuld?
  • Nehmen Sie die Gefühle und Meinungen andere Menschen nicht wahr und haben kein Verständnis dafür?

Verbrennen Sie Ihre Ängste im Osterfeuer

Überlegen und ergänzen Sie diese Liste für sich und schreiben alles, was Sie stört auf einen Zettel. Werfen Sie diesen Zettel dann mit einem Ritual in ein Osterfeuer.

Wenn Sie Ihre Angst noch eine Zeitlang bewahren möchten, nehmen Sie sie symbolisch als Baby wahr. Nehmen Sie die Angst  in die Arme.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: