Essen & Trinken Praxistipps

Venezianische Küche: Rezept für eingelegte Sardellen

Nicht nur durch buntes Karnevaltreiben, Gewürzhandel, venezianische Malerei und Palastbau ist Venedig bekannt. Auch die venezianische Küche ist weltberühmt und einzigartig. Im Folgenden möchte ich Ihnen ein traditionelles venezianisches Gericht Pescolini in saor (sauer eingelegte Sardellen) vorstellen. Schlemmern Sie mit und entdecken dabei die Lagunenstadt von ihrer angenehmsten Seite!

Venezianische Küche: Rezept für eingelegte Sardellen

Venezianische Küche: Rezept für eingelegte Sardellen

Venezianische Küche: Rezept für sauer eingelegte Sardellen (Pescolini in saor)

Folgende Zutaten werden für 4 Personen benötigt:

  • Sardellen 1 kg
  • Mehl
  • Olivenöl zum Braten
  • Zwiebeln
  • Weinessig
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Pinienkerne
  • in Wein eingeweichte Rosinen

Die Zubereitung ist ganz simpel. Ein Kilo der Fischlein wird gut gewaschen und getrocknet, mit Mehl bestäubt und in reichlich Olivenöl rasch angebraten. Dann sollen sie auf Küchenpapier gut abtropfen und werden leicht mit Salz bestreut und gepfeffert.

Inzwischen schneiden Sie ein Pfund Zwiebeln in feine Scheiben und lassen sie in Olivenöl geduldig golden dünsten. Danach wird Weinessig darüber gesprenkelt, und nun simmern sie noch ein wenig.

In einem Gefäß schichtet man jetzt Sardellen und Zwiebeln lagenweise aufeinander und streut Pinienkerne und in Wein geweichte Rosinen dazwischen. Guten Appetit!

Mediterrane Rezepte

Weitere schmackhaften mediterranen Rezepte finden Sie z. B. auch in meinem Club „Kulinarische Reisen“ auf Facebook. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall!

Habe ich in Ihnen noch mehr Lust auf mediterranen Genuss erweckt? Lesen Sie meine weiteren Beiträge zur mediterranen Küche:

Für weitere Fragen rund um das gesunde mediterrane Essen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungsberater sowie Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: Alvaro / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: