Gesundheit Praxistipps

Venenleiden: Wie kann man vorbeugen?

Lesezeit: 2 Minuten Unterschiedliche Faktoren begünstigen die Entstehung von Venenleiden. Wer zu Bindegewebsschwäche und damit zu Venenleiden neigt, kann rechtzeitig vorbeugen, damit es erst gar nicht zu schwerwiegenden Venenleiden kommen kann. Je früher man aktiv wird, desto größer ist die Chance, dass die Beine lange Zeit gesund und schön bleiben.

2 min Lesezeit

Venenleiden: Wie kann man vorbeugen?

Lesezeit: 2 Minuten

Folgende Tipps helfen Ihnen dabei, Venenleiden vorzubeugen.

Venenleiden vorbeugen: Starke Wärmeeinwirkung erweitert die Blutgefäße und kann zu Venenleiden führen
Aus diesem Grund sollte man intensive Sonnenbäder, heiße Vollbäder oder Saunabesuche meiden, damit es zu keinen Schwellungen und Stauungen in den Beinen kommen kann.

Venenleiden vorbeugen: Gönnen Sie Ihren Beinen kalte Wadenduschen
Die Blutzirkulation in den Beinen wird angeregt, wenn Sie Ihre Waden regelmäßig einige Minuten lang kalt abduschen. Damit der Rückfluss des Blutes in die richtige Richtung geht, muss der Duschstrahl von unten nach oben geführt werden. Vorteilhaft für die Venen ist auch Wassertreten in einem Wassertretbecken.

Venenleiden vorbeugen: Tragen Sie bequeme Schuhe und Kleidung
Damit der Blutfluss nicht behindert wird, sollten Sie Schuhe tragen, in denen Sie bequem und sicher laufen können. Die Füße benötigen ausreichend Bewegungsfreiheit, sie dürfen nicht in zu enge Schuhe eingequetscht werden. Ein gesundes Abrollen der Füße muss gewährleistet sein, damit die Venen-Muskelpumpe den Blutfluss fördern kann.

Venenleiden vorbeugen: Lagern Sie Ihre Beine so oft wie möglich hoch
Dies ist sicher nicht mehrmals am Tag möglich, aber Sie sollten jede Gelegenheit nutzen, um Ihren Beinen und Venen Erholung zu gönnen. Achten Sie beim Hochlagern darauf, dass die Unterschenkel leicht angewinkelt sind. Wenn Sie längere Zeit vor dem Fernseher sitzen, kann es zu Stauungen in den Beinen kommen. Aus diesem Grund sollten Sie beim Fernsehen besser liegen und die Beine dabei hoch lagern.

Venenleiden vorbeugen: Laufen entlastet die Venen
Sitzen belastet die Venen, laufen und liegen entlastet sie. Für die Entlastung der Venen sollten Sie sich regelmäßig bewegen. Schwimmen, wandern, walken und radeln ist gut für Ihre Venen. Gehen Sie kurze Strecken zu Fuß, wenn möglich nehmen Sie keinen Aufzug, sondern gehen Sie über die Treppen hinauf und hinunter.

Venenleiden vorbeugen: Treiben Sie keine Sportarten, die Ihre Venen belasten können
Nicht alle Sportarten sind für die Venen gesund. Starke stoppende Bewegungen, wie sie beim Tennis und Squash vorkommen, belasten die Venen. Auch Jogging auf harten Böden ist für erkrankte Venen nicht zu empfehlen. Starke Kraftanstrengungen sollten Sie ebenfalls vermeiden.

Venenleiden vorbeugen: Übergewicht fördert Venenleiden
Je mehr Kilos Sie auf die Waage bringen, desto mehr müssen Ihre Beine auch tragen. Übergewicht ist ein wesentlicher Risikofaktor für Venenleiden. Deshalb sollten Sie Ihr Gewicht durch eine gesunde Diät langsam reduzieren. Eine ausgewogene Ernährung mit vielen Ballast- und Vitalstoffen hält Ihre Gefäße gesund.

Lesen Sie dazu auch meine Artikel über die Roit-Diät. Sie kann Ihnen dabei helfen auf gesunde Art Ihr Übergewicht abzubauen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: