Gesundheit Praxistipps

Vegetarisch und gesund leben

Lesezeit: 2 Minuten Es gibt viele Gründe, um sich für ein Leben als Vegetarier zu entscheiden. Ökologische, wirtschaftliche, tierrechtliche, geschmackliche oder gesundheitliche Aspekte sind meist die Hauptgründe für ein Leben ohne Fleisch. Wirklich vertretbar erscheint Fleischessen nur, wenn lokal eingekauft wird. Wenn Sie sich dazu entscheiden, ein Leben ohne Fleisch zu führen stellt sich die Frage, wie Sie gleichzeitig gesund leben können.

2 min Lesezeit
Vegetarisch und gesund leben

Vegetarisch und gesund leben

Lesezeit: 2 Minuten

Grundsätzliches bei einer vegetarischen Nahrungsumstellung

Wenn Sie Fleisch und Fisch von Ihrer Essensliste streichen, fehlen Ihnen vor allem folgende Inhaltsstoffe:

  • Eisen
  • Tierisches Eiweiß für das Bindegewebe und den Muskelaufbau
  • Kalzium für die Knochen
  • Omega 3-Fettsäuren, die das Herz schützen

Diese wichtigen Stoffe können Sie durch den Verzehr von Vollkornnahrung, Hülsenfrüchten, Eiern und Milchprodukten ausgleichen. Wenn Sie Vegetarier werden wollen, weil Sie mit den Umständen der Tierhaltung nicht einverstanden sind, sollten Sie entweder auch auf Eier und Milch verzichten, also vegan leben, oder lokale Produkte kaufen.

Bei einer Ernährungsumstellung empfiehlt es sich, nicht von heute auf morgen alles komplett umzustellen. Nehmen sie sich viel Zeit, um zu entdecken, welche Nahrungsmittel Sie alternativ zu sich nehmen wollen, um sich immer noch ausgewogen zu ernähren. Kochen Sie immer öfter Gerichte nur mit diesen Zutaten und schleichen Sie den Konsum von Fleisch langsam aus.

Schritt für Schritt zum vegetarischen Traummenü

Als Grundzutaten sollten immer vorhanden sein:

  • Eisen: Spinat und Hülsenfrüchte, Linsen, sowie möglichst verschiedene Nüsse
  • Eiweiß: Harzer Käse, auch wenn er schrecklich riecht; Eiweißpulver, evtl. mit Geschmack, Soja
  • Kalzium: Milchprodukte: Käse, Quark, Milch, Joghurt, Kefir, Ayran
  • Vollkorn: Nudeln, Brot
  • Omega 3-Fettsäuren: spezifische Speiseöle
  • Generell: viel Obst und Gemüse

Bioläden sind spezialisiert auf vegetarische Zutaten und bieten auch Fertiggerichte an. Interessant ist Sojageschnetzeltes: Es bietet die Konsistenz von gehacktem Fleisch und kann, richtig gewürzt, für Aufläufe, Spaghetti Bolognese etc. verwendet werden.

Nach und nach weniger Fleisch und Fisch

Verwenden Sie zunächst immer mehr vegetarische Zutaten und immer weniger Fleisch und Fisch. Erzählen Sie Ihren Verwandten und Freunden von Ihrer Entscheidung, mit der Zeit immer mehr auf Fleisch und Fisch zu verzichten. Sagen Sie jedoch nicht gleich, dass Sie ab jetzt Vegetarier sind, da dies für Sie selbst einen großen Druck bedeuten kann: Wenn Sie nach dieser Aussage ein einziges Mal wieder Fleisch oder Fisch essen, so ist Ihre Aussage negiert.

Viel Erfolg bei Ihrer gesunden Nahrungsumstellung!

Bildnachweis: LAYW / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: