Lebensberatung Praxistipps

Vampire der Aufmerksamkeit – Wie Sie mit Histrionikern umgehen können

Lesezeit: 2 Minuten Kennen Sie nicht auch in Ihrem Umfeld Personen, die eine stark ausgeprägte dramatische Ader haben? Personen, welche die Aufmerksamkeit Ihres Umfelds im Nu auf sich ziehen? In einigen Situationen mag das sehr unterhaltsam sein - z. B. bei einem Theaterstück oder Konzert. Auf lange Sicht gesehen wird jedoch Anstrengung überwiegen. Wie können Sie mit dieser Persönlichkeit umgehen?

2 min Lesezeit
Vampire der Aufmerksamkeit – Wie Sie mit Histrionikern umgehen können

Autor:

Vampire der Aufmerksamkeit – Wie Sie mit Histrionikern umgehen können

Lesezeit: 2 Minuten

Schützen Sie sich vor Energieverlust

Verantwortlich für Ihre Kraftressourcen sind letztendlich Sie. Achten Sie daher auf Ihre Psychohygiene und beschäftigen Sie sich voranging mit Themen, die Ihnen Kraft geben und nur so viel wie nötig mit belastenden Themen.

Um zu wissen, wie Sie mit komplizierten Personen umgehen können, ist es hilfreich zu verstehen, wie diese so geworden sind, und was sie aktuell bewegt und antreibt.

Wie die histrionische Persönlichkeit funktioniert

Menschen, die mit großem Charme viel erreichen sind allgegenwärtig und oft sehr erfolgreich: Stars im Fernsehen, auf der Bühne, Schauspieler im Theater, Comedians etc. Doch auch im ganz normalen Alltag laufen sie uns über den Weg.

Diese Menschen haben oft als Kind das Gefühl bekommen, nicht wichtig zu sein. Als Konsequenz entwickeln diese Kinder ein erhöhtes Bedürfnis nach in erhöhten Maße zu bekommen.

Strategien können sein, besonders unterhaltsam und aufgeweckt zu sein, charmante Bemerkungen zu machen, sich betont aufreizend zu geben etc.

Bei einer normalen Entwicklung verliert das Bedürfnis nach Aufmerksamkeit beim Kind irgendwann die dominante Rolle. Das Kind fühlt sich geliebt und kann sich weiter entwickeln. Besteht jedoch eine gefühlte chronische Nichterfüllung eines Bedürfnisses, so bleibt es weiterhin wichtig und die gelernten Strategien, um dieses Bedürfnis zu befriedigen werden weiter verwendet.

Erlangt die Person nun durch diese Strategien besondere Aufmerksamkeit, so ist das positiv befriedigende Gefühl jedoch nicht von langer Dauer: schließlich hat die Person nicht um ihrer selbst willen Aufmerksamkeit bekommen, sondern nur wegen ihrem Verhalten. Bald werden also wieder neue Strategien verwendet.

Wenn die Person trotz ihres besonderen Einsatzes keine Aufmerksamkeit bekommt, bestätigt sich ihre Annahme, nicht liebenswert zu sein, nur noch mehr. Sie sehen: Auch wenn die Person Ihre Nerven raubt: sie befindet sich selbst in einem quälenden und kraftraubenden Teufelskreis.

Wie können Sie nun damit umgehen?

Zunächst kommt es natürlich darauf an, wie nahe Sie der Person stehen, ob Sie das Gefühl haben, dass die Person überhaupt leidet und wie wahrscheinlich der- oder diejenige überhaupt an Ihnen interessiert ist. Überlegen Sie sich ganz genau, wie wichtig Ihnen die Person ist. Der einfachste Weg ist, dem Betroffenen aus dem Weg zu gehen.

Liegt Ihnen jedoch etwas an der Person, so sollten Sie ansprechen, was Sie bemerken und der Person zusichern, dass Sie sie ihrer selbst willen lieben. Dies können Sie durch Gesten, Lob und Komplimente ohne besonderen Anlass oder auch direkt mit Worten ausdrücken.

Bildnachweis: luckyphoto / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: