Praxistipps Reisen

Urlaub an der Nordsee – Die Natur am deutschen Meer erleben

Lesezeit: 2 Minuten Waren Sie schon einmal an der Nordsee? Oder hat es Sie in Ihren Ferien bisher immer nur in den Süden gezogen? Wer schon einmal dort war, weiß: Urlaub an der Nordsee ist perfekt, um Alltag und Stress hinter sich zu lassen. Dafür liefert die Nordsee gleich mehrere gute Argumente.

2 min Lesezeit
Urlaub an der Nordsee – Die Natur am deutschen Meer erleben

Urlaub an der Nordsee – Die Natur am deutschen Meer erleben

Lesezeit: 2 Minuten

Nordsee-Klima gut für Menschen, die Probleme mit der Schilddrüse haben

Das ozeanische Klima an der Nordsee wird vom Golfstrom beeinflusst. Deshalb sind die Winter eher mild mit nur wenig Schnee und Eis, dafür kann es aber auch im Sommer häufig zu Regenschauern kommen. Man braucht für einen Urlaub an der Nordsee also nicht nur Sonnencreme und Bikini, sondern auch einen Regenschirm und Gummistiefel. Durch das Meeresklima ist ein hoher Jodgehalt in der Luft, der besonders Menschen mit Problemen an der Schilddrüse gut tut.

Viele Unternehmungen bei einem Urlaub an der Nordsee möglich

Es bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten, Ihren Urlaub an der Nordsee zu gestalten. Natürlich können Sie einfach jeden Tag an den Strand gehen, sich entspannen und die Kinder im Sand spielen lassen. Die gemütlichen Strandkörbe laden geradezu dazu ein. Es gibt aber noch zahlreiche Alternativen für die Tagesgestaltung während eines Urlaubs an der Nordsee

Wattwanderungen im Nordsee-Urlaub

In fast allen Urlaubsorten an der Nordsee werden regelmäßig Wattwanderungen angeboten, bei denen Sie mit der ganzen Familie die Wattlandschaften erkunden können. Allerdings sollten Sie sich hier lieber nicht alleine auf Erkundungstour begeben, sondern stattdessen eine Führung in Anspruch nehmen.

Kitesurfen als eine der beliebtesten Sportarten an der Nordsee

Wem Faulenzen am Strand zu langweilig ist, der sollte es im Nordsee-Urlaub mit der Trendsportart Kitesurfen versuchen. Beim Kitesurfen wird das Segel am Surfbrett gegen einen Lenkdrachen getauscht. Dadurch tragen die Böen den Surfer meterhoch über die Wellen. Kitesurfen ist allerdings nicht ganz ungefährlich. Deshalb empfiehlt es sich für Anfänger, an einem Grundlagenkurs teilzunehmen. Dafür gibt es in Niedersachsen spezielle Kitesurf-Schulen in Cuxhaven, in Otterndorf, in Hooksiel und in Mardorf/Neustadt.

Das Wattenmeer als Fläche für Sportbegeisterte

Mittlerweile können Sie nicht nur wandern, sondern noch mehr auf dem Wattenmeer erleben. Denn dass man aus der Not – dem fehlenden Wasser nämlich – eine Tugend machen kann, beweisen die Nordseeanwohner .  Ein Beispiel ist das Wattgolfturnier in Dangast oder auch das Duhner Wattrennen, ein Pferderennen auf dem Meeresgrund.

Oder sie machen mit beim Strandsegeln und begeben sich auf ein Surfboard auf Rädern, das Sie bei ständig wechselnden Windverhältnissen zum Schwitzen bringt.   Weitere Informationen erhalten Sie beim Segler-Verband Niedersachsen e.V. unter der Adresse http://www.segeln-niedersachsen.de/.

Eine Fahrradtour auf dem Wasser während des Urlaubs an der Nordsee

Radfahren an der Aller könnte Ihnen bekannt sein. Aber kennen Sie auch schon Radfahren auf diesem Fluss? Das ist nämlich mit dem Shuttle-Bike möglich. Sie sitzen zwar, wie auf den gewöhnlichen Fahrradwegen auch, im Fahrradsattel; das Fahrrad befindet sich allerdings auf zwei bananenförmigen Auftriebskörpern, die über das Wasser gleiten.

Hausmannskost und Fisch sorgen an der Nordsee für das leibliche Wohl

Besonders bekannt ist die Nordseeküste für ihre Nordseekrabben. Aber auch anderer Fisch – frisch aus der See – ist zu empfehlen. Die kleinen urigen Restaurants in den Touristenorten bestechen außerdem mit traditioneller Hausmannskost.

Die Seehundstation & Nationalpark Norden-Norddeich

In der Seehundaufzucht- und Forschungsstation werden jährlich zwischen 30 und 80 verwaiste Seehunde, aber auch Kegelrobben aufgezogen und wieder in die Nordsee zurückgebracht.   Touristen können die Station täglich von 10 – 17 Uhr besichtigen.

Ferienwohnung oder Hotel? Verschiedenste Unterkünfte an der Nordsee

An der gesamten Nordseeküste können Sie Ferienwohnungen und Privatzimmer mieten. Häufig befinden diese sich in typisch norddeutschen Reetdachhäusern.

Gerade in den größeren Orten an der Nordsee haben Sie außerdem die Wahl zwischen Hotels aller Klassen.

Eine Übersicht finden Sie auf der Internetseite Nordseewolf  oder auf Nordsee-Urlaub.de.  Hier finden Sie auch noch weitere Tipps, zum Beispiel für Radwanderrouten oder Museen und Kunstausstellungen an Ihrem Urlaubsort.

Bildnachweis: greenpapillon / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: