Homöopathie Praxistipps

Unheilbar? Eine Einführung in die Homöopathie

Lesezeit: 2 Minuten Wie funktioniert Homöopathie? Wie kann es sein, dass ein so hoch verdünntes Heilmittel noch wirkt und wie macht sich die Wirkung bemerkbar? Welche Prinzipien stehen dahinter und wie sieht eine homöopathische Behandlung in der Praxis aus? Diesen und weiteren Themen widmet sich Amy Lanskys Einführung in die Homöopathie "Unheilbar? Das faszinierende Heilpotenzial der Homöopathie".

2 min Lesezeit
Unheilbar? Eine Einführung in die Homöopathie

Unheilbar? Eine Einführung in die Homöopathie

Lesezeit: 2 Minuten

Amy Lansky, amerikanische Computerwissenschaftlerin bei der NASA, macht sich auf die Suche nach einer Heilmethode für den Autismus ihres zweieinhalbjährigen Sohnes und trifft dabei auf die Homöopathie. Diese Suche wird in der Einführung in die Homöpathie ausführlich beschrieben. Im Laufe einer mehrjährigen Behandlung bessert sich der Autismus des Kindes langsam, sodass er eine normale Schule besuchen kann, bis er schließlich keinerlei autistische Symptome mehr zeigt. Solche „Wunderheilungen“ sind in der Homöopathie nicht selten.

Einführung in die Homöopathische Heilkunst

Diese Erfahrung überzeugte die skeptische Wissenschaftlerin vom Potenzial der Heilkunst und veranlasste sie schließlich, diesen ausführlichen Patientenratgeber zu verfassen. Von der Geschichte der Homöopathie, über deren Prinzipien und Wirkmechanismen bis hin zum Ablauf einer homöopathischen Behandlung erklärt Amy Lansky die Heilmethode in aller Ausführlichkeit. Dabei gelingt es ihr, einen sowohl sachlichen als auch leicht verständlichen Ton zu treffen.

Ein ganzes Kapitel widmet sie der wissenschaftlichen Erforschung der Wirksamkeit der Homöopathie und kommt zu dem Schluss, dass diese definitiv bewiesen ist. Abgerundet wird ihre Einführung durch verschiedene eindrucksvolle Berichte von Heilerfolgen bei schweren und chronischen Krankheiten.

Einführung in die Homöopathie: Wunderheilung ist nicht jeden Tag möglich

Erfreulich ist dabei, dass Amy Lansky durchaus bewusst ist, dass die Geschichte ihres Sohnes auch in der Homöopathie nicht unbedingt an der Tagesordnung ist. Oftmals dauert die Heilung länger, ist von Rückschlägen unterbrochen oder es ist nur eine Linderung möglich. Wie man Heilungshindernisse ausräumt oder umgeht und wie man Heilung zusätzlich unterstützt erklärt sie genauso detailliert, wie die verschiedenen Reaktionen auf eine homöopathische Verordnung. So macht sie es den Patienten leichter, die Situation ihrer Heilung genau einzuschätzen und, wenn nötig, Durchhaltevermögen zu entwicklen.

Gut informierte Patienten – ein Segen für jeden Homöopathen

Obwohl in der homöopathischen Behandlung sehr viel Zeit für die Beschäftigung mit den Beschwerden des Patienten aufgewendet wird, kommen allgemeine Informationen über die Behandlung oft zu kurz. Jeder Homöopath kann sich einen gut informierten Patienten nur wünschen. Diesem Wunsch trägt dieses Buch Rechnung. Kaum eine Homöopathie-Einführung ist so ausführlich, fundiert, sachlich und trotzdem voller Begeisterung für diese Heilkunst. Auf fast 300 Seiten erklärt die Autorin alles, was für einen (zukünftigen) Patienten von Interesse sein könnte. Unheilbar? Sehr empfehlenswert!

Bildnachweis: bnenin / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: