Hobby & Freizeit Praxistipps

Unerwünschte Zeilenumbrüche bei Word verhindern

Lesezeit: 1 Minute Das Schreibprogramm Word von Microsoft macht im Fließtext am Ende einer Zeile automatisch weiche Zeilenumbrüche, aber es werden dabei gelegentlich auch an unerwünschten Stellen Zeilenumbrüche durchgeführt.

1 min Lesezeit

Unerwünschte Zeilenumbrüche bei Word verhindern

Lesezeit: 1 Minute

So sollte zum Beispiel bei Geldbeträgen nicht das Währungszeichen allein hinter den Zeilenumbruch getsellt werden oder bei einer Größe die Einheit (zum Beispiel bei 23,45 m²). Auch bei Wörtern mit Bindestrichen kann eine Trennung sehr störend wirken.
Möchten Sie an bestimmten Stellen die automatischen Zeilenumbrüche verhindern, fügen Sie dort statt eines Leerzeichens mit der Tastenkombination

StrgFeststelltasteLeerzeichen

ein geschütztes Leerzeichen oder mit

StrgFeststelltaste

einen geschützten Bindestrich ein.
Schalten Sie bei Ihrem Word unter Extras/Optionen im Register Ansicht bei Formatierungszeichen die Option Alle ein, können Sie vor dem Zeilenumbruch geschützten Zeichen auch sehen. Einfacher geht es mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche für Zeilenumbrüche. Sie sieht aus wie ein umgedrehtes P mit Doppelstrich und schaltet die Anzeige wahlweise an oder aus.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: