Praxistipps Verein

Übungsleiterpauschale optimal nutzen

Lesezeit: < 1 Minute Mit der Übungsleiterpauschale können Sie einen starken Anreiz für qualifizierte Übungsleiter schaffen, sich in Ihrem Verein zu engagieren. Werben Sie beispielsweise jetzt einen Übungsleiter an, können Sie ihm noch die komplette Übungsleiterpauschale für 2009 zukommen lassen.

< 1 min Lesezeit

Übungsleiterpauschale optimal nutzen

Lesezeit: < 1 Minute

Die Übungsleiterpauschale (2.100 Euro pro Jahr) ist ein Jahresbetrag. Ab wann Ihr Übungsleiter im Verein aktiv ist, spielt keine Rolle. Sie können ihm auch dann den kompletten Jahresbetrag zahlen, wenn er sein Amt erst im Dezember antritt. Auch wenn ein Übungsleiter sein Entgelt nicht das komplette Jahr erhalten hat, müssen Sie die Übungsleiterpauschale nicht zeitanteilig splitten.

Übungsleiterpauschale und Minijob
Seit der Einführung der Minijobs im Jahr 2003 ist es möglich geworden, die Übungsleiterpauschale und eine geringfügige Beschäftigung zu kombinieren. In diesem Fall erhöht sich der steuerfreie Grenzbetrag der geringfügigen Beschäftigung von 400 Euro um 175 Euro (1/12 der Übungsleiterpauschale) auf  575 Euro.

Wenn Ihr Verein diese Möglichkeiten der Übungsleiterpauschale ausnutzt, sollte das Finden und Binden neuer Übungsleiter mit diesem finanziellen Anreiz deutlich einfacher werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: