Praxistipps Reisen

Trinkgelder: Richtlinien für Taxifahrten

Lesezeit: < 1 Minute Andere Länder - andere Sitten, so auch beim Trinkgeld für Taxifahrten. In manchen Ländern werden 15 Prozent des Fahrpreises als Trinkgeld erwartet, in anderen dagegen ist ein Trinkgeld für den Taxifahrer nicht üblich. Für die Fahrt im Taxi sollten Sie laut "Stil & Etikette" in den folgenden Ländern diese Trinkgelder geben:

< 1 min Lesezeit

Trinkgelder: Richtlinien für Taxifahrten

Lesezeit: < 1 Minute
  • Spanien: Aufrunden auf die nächsten 50 Cent oder den vollen Euro.
  • Italien: Keine Pflicht. Der Betrag kann aufgerundet werden.
  • Österreich: 5 bis 10 Prozent des Fahrpreises.
  • Frankreich: Bis zu 10 Prozent des Fahrpreises.
  • Schweiz: Trinkgeld für Taxifahrer ist unüblich – aber erlaubt.
  • Türkei: Aufrunden auf eine glatte Summe, maximal 10 Prozent.
  • USA: Etwa 15 Prozent des Fahrpreises.
  • Niederlande: Aufrunden auf 50 Cent oder den vollen Euro.
  • Großbritannien: Rund 10 Prozent des Fahrpreises, zur glatten Summe aufgerundet.
  • Griechenland: Trinkgeld für Taxifahrer ist unüblich, Aufrunden erlaubt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: