Computer Praxistipps

Tricks mit Sticks: USB-Sticks – Wählen Sie aus der Vielfalt Ihr Topmodell

Lesezeit: 2 Minuten Vom reinen Speicherstick haben sich USB-Sticks heute zu einem schnellen, leistungsfähigen und mit vielen zusätzlichen Features ausgestatten, mobilen Datenspeicher gemausert. Doch schon bei der Anschaffung sollten Sie die folgenden Eckpunkte beachten, um Ihren idealen USB-Stick zu finden.

2 min Lesezeit

Autor:

Tricks mit Sticks: USB-Sticks – Wählen Sie aus der Vielfalt Ihr Topmodell

Lesezeit: 2 Minuten

USB-Sticks haben sich durchgesetzt
USB-Sticks (USB = Universal Serial Bus) haben sich als das am häufigsten verwendete, wiederbeschreibbare Medium etabliert. Gegenüber den ebenfalls mehrfach beschreibbaren optischen Medien CD-RW oder DVD-RW bieten USB-Sticks erhebliche Vorteile: Sie sind kleiner, unempfindlicher,  betriebssicherer und bieten Kapazitäten von bis zu unglaublichen 512 GB!

USB-Sticks basieren auf Flash-Speicherbausteinen, die rund 100.000 Schreib- und Löschzyklen verarbeiten und ohne weitere Stromzufuhr Daten speichern. Hochwertige Sticks, die mit handverlesenen Speicherbausteinen gebaut werden, verarbeiten sogar einige Millionen Schreib- und Löschzyklen.

Entscheiden Sie sich beim Kauf eines USB-Sticks ganz sicher für das richtige Modell

  • Welcher Käufer achtet beim Kauf nicht als erstes auf den Preis? Immerhin kosten die nagelneuen 512-GB-Riesensticks noch über 900 Euro! Wirtschaftlich sind derzeit Stick z. B. mit 32 GB, die unter 30 Euro zu haben sind.
  • Aufgrund des Prinzips, dass mit der steigenden Kapazität des USB-Sticks der Preis überproportional steigt, ist es preiswerter, z. B. zwei Sticks mit 32 GB als einen mit 64 GB zu kaufen.
  • Die USB-Schnittstelle in Version 2.0 hat sich flächendeckend so verbreitet, dass die neue Version USB 3.0 bislang nur wenig wahrgenommen wird. Wenn Sie öfter auch wirklich große Dateien wie Filme mit einem Umfang von 1 GB oder mehr übertragen möchten, sollten Sie eher an der Kapazität als an der Schnittstelle sparen, schließlich macht es keinen Spaß, auf die Übertragung einer einzigen Datei eine Viertelstunde und länger zu warten. Denn mit USB 3.0-Sticks übertragen Sie Dateien mehrfach so schnell wie mit USB 2.0 –  vorausgesetzt, PC oder Notebook verfügen auch über die "USB Super Speed" getaufte Schnittstelle USB 3.0.
  • Des Weiteren spielen die gewünschten Fähigkeiten in Abstimmung mit dem Preis eine entscheidende Rolle. Hier können Sie viel Geld sparen, wenn Sie einen reinen Datenspeicher ohne "Schnickschnack" wünschen. Alle zusätzlichen Funktionen lassen sich die Hersteller mit deutlichem Luxuszuschlag bezahlen. Dazu zählen Sticks mit integriertem Schreibschutz, der Möglichkeit der Verschlüsselung Ihrer Daten oder "Outdoor-Sticks", die sich von extremen Temperaturen oder mechanisch rustikalem Einsatz nicht beeindrucken lassen. Auch USB-Sticks, die direkt MP3-Musikdateien abspielen können, bietet der Markt an.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: